Job-Profile

Was ist ein Zootierarzt?

Definition & Beispiele eines Zootierarztes

Ein Zootierarzt badet einen verletzten Koala in der medizinischen Klinik eines Zoos.

Lisa Maree Williams/Getty Images

Zootierärzte sind speziell ausgebildet und zertifiziert, um Zootierärzte bei Untersuchungen und Verfahren zu unterstützen. Sie können mit Tieren aller Arten und Größen arbeiten und haben eine breite Palette von Verantwortlichkeiten innerhalb der Zooumgebung.

Erfahren Sie mehr darüber, was dieser Job beinhaltet und welche Anforderungen Sie erfüllen müssen, um Zootierarzt zu werden.

Was ist ein Zootierarzt?

Zootiermediziner unterstützen Tierärzte, die in Zoos arbeiten. Sie helfen bei der medizinischen Versorgung von Tieren vieler Arten, einschließlich exotischer Tiere. Die Tiere, mit denen sie arbeiten, können von sehr klein bis sehr groß sein und kommen normalerweise in freier Wildbahn vor.

Anderer Name: Zoo-Vet.-tech

Nach Angaben des U.S. Labor Statistics Bureau beträgt das Durchschnittsgehalt aller Veterinärtechniker 35.320 USD.

So arbeitet ein Zootierarzt

Zooveterinärtechniker finden hauptsächlich in Zoos, aber auch in Aquarien und Forschungseinrichtungen eine Anstellung. Sie können auch in andere Positionen in der Tiergesundheitsbranche wechseln, z Verkauf von Tierarzneimitteln oder andere veterinärmedizinische Produktverkäufe.

Die Aufgaben von Tierärzten in Zoos können je nach Arbeitsort und Art der Tiere, die sie betreuen, variieren. Im Allgemeinen können Routineaufgaben die Unterstützung bei allgemeinen Untersuchungen, das Sammeln von Proben, das Durchführen von diagnostischen Labortests, das Vorbereiten von Operationsstellen, das Wechseln von Verbänden, das Einführen von Kathetern, das Anfertigen von Röntgenaufnahmen, das Verabreichen von Flüssigkeiten, das Ausfüllen von Rezepten und das Verabreichen von intravenösen oder intramuskulären Injektionen umfassen.

Tierarzttechniker, einschließlich Zoo-Tierarzttechniker, müssen möglicherweise nachts oder am Wochenende arbeiten, abhängig von den Zeitplänen des Zootierärzte . Sie müssen sich auch der Risiken bewusst sein, die mit der Arbeit mit exotischen Tieren verbunden sind, und sich angemessen verhalten Sicherheitsvorkehrungen um das Verletzungsrisiko beim Umgang mit nicht vollständig sedierten Tieren zu minimieren.

Der Verband der Zootierärzte ist eine professionelle Organisation für Zootierärzte, die eine Reihe hilfreicher Bildungsressourcen und Networking-Möglichkeiten für ihre Mitglieder bereitstellt.

Anforderungen an Zootierärzte

Allgemeine Veterinärtechniker müssen ein zweijähriges Ausbildungsprogramm in Veterinärtechnik absolvieren. Abhängig von den Anforderungen des Staates, in dem sie leben, müssen sie möglicherweise auch eine Prüfung bestehen, um lizenziert, zertifiziert oder registriert zu werden. Die Mehrheit der Bundesstaaten verlangt von Veterinärtechnikern, dass sie die Veterinary Technician National Examination bestehen, die von der American Association of Veterinary State Boards vergeben wird.

Die American Veterinary Medical Association akkreditiert Veterinärkollegs auf der ganzen Welt. Der Verein führt darüber eine Liste akkreditierte veterinärmedizinische Hochschulen auf seiner Website und aktualisiert sie alle zwei Jahre. Darüber hinaus erkennt die National Association of Veterinary Technicians in America eine Reihe von an Fachrichtungen für Veterinärtechniker , einschließlich Zoologische Medizin.

Über die zoologische Medizin hinaus können sich Veterinärtechniker auf Zahnmedizin, Anästhesie, Innere Medizin, Notfall- und Intensivpflege, Verhalten, Pferdepflege, klinische Praxis und klinische Pathologie spezialisieren.

Die Academy of Veterinary Zoological Medicine Technicians bietet die Veterinary Technician Specialists (VTS)-Zoo-Zertifizierung für Veterinärmediziner an, die mindestens 10.000 Stunden Berufserfahrung auf dem Gebiet der Zoologischen Medizin absolviert haben. Zusätzliche Anforderungen umfassen Folgendes:

  • Absolvierung von mindestens 40 Stunden dokumentierter Weiterbildung im Bereich Zoologische Medizin
  • Ein Fallprotokoll bestehend aus mindestens 40 Fällen
  • Fünf ausführliche Fallberichte und zwei Empfehlungsschreiben von Zoofachleuten.
  • Eine Vielzahl von Skill-Checklisten, die ausgefüllt und dokumentiert werden müssen

Veterinärtechniker, die diese erheblichen Anforderungen erfüllen, sind berechtigt, die einmal jährlich durchgeführte Zertifizierungsprüfung für Zoologische Medizin abzulegen, um die offizielle VTS-Zoo-Bezeichnung zu erhalten.

Zoos bevorzugen möglicherweise die Einstellung von Kandidaten, die über eine Spezialzertifizierung im Bereich der zoologischen Medizin verfügen, da diese Personen erhebliche Fähigkeiten und Fertigkeiten auf diesem Gebiet unter Beweis gestellt haben.

Die zentralen Thesen

  • Zootiermedizinische Fachangestellte sind speziell dafür ausgebildet, Tierärzte bei der medizinischen Versorgung von Tieren verschiedenster Arten im Zoo zu unterstützen.
  • Zu ihren Aufgaben können die Unterstützung bei allgemeinen Untersuchungen, das Sammeln von Proben, die Durchführung diagnostischer Labortests, das Wechseln von Verbänden, das Verabreichen von Flüssigkeiten und vieles mehr gehören.
  • Zootierärzte müssen normalerweise ein mindestens zweijähriges Studium in Veterinärtechnik absolvieren, aber um eine spezielle Zertifizierung in Zoologische Medizin zu erhalten, benötigen sie eine umfassendere Ausbildung und müssen eine Zertifizierungsprüfung bestehen.

Artikelquellen

  1. US Bureau of Labor Statistics. ' Veterinärtechnologen und -techniker: Bezahlung .' Abgerufen am 19. Juli 2020.

  2. US Bureau of Labor Statistics. ' Wie man Veterinärtechnologe oder -techniker wird .' Abgerufen am 19. Juli 2020.

  3. Akademie der Veterinärzoologischen Medizintechniker. ' Zulassungsvoraussetzungen für die AVZMT-Prüfung: Eine Zusammenfassung .' Abgerufen am 19. Juli 2020.