Grundlagen

Was ist Unternehmenskultur?

Definition und Beispiele von Unternehmenskultur

Menschen, die in einem Büro arbeiten

•••

Tom Merton/Getty Images



Unternehmenskultur sind die gemeinsamen Werte, Attribute und Merkmale einer Organisation. Erfahren Sie, wie Sie die Unternehmenskultur einer Organisation identifizieren und warum sie wichtig ist.

Was ist Unternehmenskultur?

Unternehmenskultur bezieht sich auf die Einstellungen und Verhaltensweisen eines Unternehmens und seiner Mitarbeiter. Dies zeigt sich in der Art und Weise, wie die Mitarbeiter einer Organisation miteinander umgehen, in den Werten, die sie vertreten, und in den Entscheidungen, die sie treffen.

Unternehmenskultur umfasst eine Vielzahl von Elementen, einschließlich Arbeitsumgebung , Unternehmensleitbild, Führungsstil, Werte, Ethik, Erwartungen und Ziele.

  • Alternative Namen: Organisationskultur, Unternehmenskultur, Arbeitsplatzkultur

Wie funktioniert Unternehmenskultur?

Die Kultur eines Unternehmens kann ausdrücklich und bewusst gepflegt werden oder einfach aus der Anhäufung von Entscheidungen resultieren, die im Laufe der Zeit getroffen wurden. Mit einer starken Unternehmenskultur verstehen die Mitarbeiter die erwarteten Ergebnisse und Verhaltensweisen und handeln entsprechend.

Manche Firmen haben eine teambasierte Kultur, die die Beteiligung der Mitarbeiter auf allen Ebenen betont, während andere Unternehmen eine Kultur haben, in der formelles, traditionelles oder hierarchisches Management geschätzt wird.

Wenn Sie in einem Unternehmen mit traditionellem Führungsstil arbeiten, sind Ihre beruflichen Verantwortlichkeiten klar definiert, aber es gibt möglicherweise keine Aufstiegschancen, ohne eine formale Prüfung zu absolvieren Beförderung oder Transfer Prozess.

An einem ungezwungeneren Arbeitsplatz haben Mitarbeiter oft die Möglichkeit, neue Projekte und zusätzliche Rollen zu übernehmen, wenn es die Zeit erlaubt.

Ein Beispiel für Unternehmenskultur ist bei Netflix zu sehen, wo sie in ihrer Philosophie „People over Process“ zusammengefasst ist. In seinem Dokument der Unternehmenskultur , formuliert Netflix seine Unternehmenswerte: Urteilsvermögen, Kommunikation, Neugier, Mut, Leidenschaft, Selbstlosigkeit, Innovation, Inklusion, Integrität und Wirkung. Es wird erwartet, dass diese Werte von den Mitarbeitern bei jeder Aktion und Interaktion aufrechterhalten werden, was zu einer kreativen, kollaborativen und erfolgreichen Organisation führt.

Wenn Sie nach einem Unternehmen suchen, in dem es Spaß macht zu arbeiten, wird die Unternehmenskultur ein wichtiger Bestandteil Ihrer Entscheidungsfindung bei der Bewertung potenzieller Arbeitgeber sein.

So erkennen Sie die Unternehmenskultur

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um mehr über die Kultur eines Unternehmens zu erfahren.

Besuchen Sie die Unternehmenswebsite: Schauen Sie sich insbesondere die Seite „Über uns“ des Unternehmens an. Es wird oft eine Beschreibung der Mission und der Werte des Unternehmens enthalten. Einige Unternehmenswebsites enthalten auch Erfahrungsberichte von Mitarbeitern, die eine Möglichkeit bieten, aus erster Hand etwas über die Kultur zu erfahren.

Recherchiere: Überprüfen Sie die Bewertungen des Unternehmens online. Glastür , bietet zum Beispiel Bewertungen und Bewertungen von Unternehmen, die von Mitarbeitern verfasst wurden.

Herumfragen: Wenn Sie jemanden kennen, der für ein Unternehmen arbeitet, an dem Sie interessiert sind, bitten Sie darum, eine zu gründen Informationsgespräch wo Sie mehr über das Unternehmen erfahren können. Überprüfen Sie LinkedIn oder das Alumni-Büro Ihrer Hochschule, um zu sehen, ob Sie Verbindungen zum Unternehmen haben.

Stellen Sie die richtigen Interviewfragen: Der Arbeitgeber wird Sie wahrscheinlich fragen Fragen, um einzuschätzen, ob Sie in die Unternehmenskultur passen würden . Sie können jedoch auch Fragen stellen. Sie können auch nach bestimmten Überlegungen fragen, die Ihnen wichtig sind, wie z. B. der Umfang der unabhängigen Arbeit im Vergleich zur Teamarbeit oder wie Ihr Tagesablauf aussehen würde.

Jemanden beschatten: Wenn Ihnen die Stelle angeboten wird und Sie sich der Unternehmenskultur noch nicht sicher sind, fragen Sie, ob Sie jemanden in der Abteilung für einen Tag oder ein paar Stunden begleiten können. Dies ist eine nützliche Möglichkeit, um die Bürodynamik im Spiel zu sehen und alle verbleibenden Fragen zu stellen.

Vorteile der Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur ist für die Mitarbeiter wichtig, da die Mitarbeiter eher Freude an der Arbeit haben, wenn ihre Bedürfnisse und Werte mit denen ihrer Arbeitgeber übereinstimmen. Wenn Sie an einem Ort arbeiten, an dem die Kultur gut passt, entwickeln Sie tendenziell bessere Beziehungen zu Kollegen und sind produktiver.

Auf der anderen Seite, wenn Sie für ein Unternehmen arbeiten, wo Sie nicht in die Unternehmenskultur passen, werden Sie wahrscheinlich viel weniger Freude an Ihrer Arbeit haben. Wenn Sie zum Beispiel lieber selbstständig arbeiten, aber in einem Unternehmen angestellt sind, das Teamarbeit betont, sind Sie wahrscheinlich weniger zufrieden, ganz zu schweigen von weniger effizient.

Die Unternehmenskultur ist auch für Arbeitgeber wichtig, da Arbeitnehmer, die zur Unternehmenskultur passen, wahrscheinlich nicht nur glücklicher, sondern auch produktiver sind. Wenn ein Mitarbeiter in die Kultur passt, möchte er wahrscheinlich auch länger bei diesem Unternehmen bleiben, was die Turnaround-Zeit und die damit verbundenen Kosten für die Schulung neuer Mitarbeiter reduziert.

Die zentralen Thesen

  • Die Unternehmenskultur ist die Summe der Einstellungen, Ideale und Eigenschaften einer Organisation.
  • Die Unternehmenskultur ist zwar nicht ausdrücklich geschrieben, lässt sich aber an den Handlungen und Verhaltensweisen der Mitarbeiter ablesen.
  • Sie können die Unternehmenskultur einer Organisation identifizieren, bevor Sie dort arbeiten, um zu sehen, ob eine Stelle gut zu Ihnen passt.

Artikelquellen

  1. Harvard Business Review. ' Was ist Organisationskultur? Und warum sollten wir uns darum kümmern ?' Abgerufen am 29. Juni 2020.

  2. Harvard Business Review. ' Der Beweis, dass positive Arbeitskulturen produktiver sind .' Abgerufen am 29. Juni 2020.