Us-Militärkarrieren

Was macht ein Army Cyber ​​Network Defender (MOS 25D)?

Erfahren Sie mehr über das Gehalt, die erforderlichen Fähigkeiten und mehr

Schwarzer Soldat, der Computer verwendet

••• Inti St. Clair / Getty Images



InhaltsverzeichnisErweiternInhaltsverzeichnis

Cyber-Netzwerkverteidiger sind relativ neu in der US-Armee . Die als Military Occupational Specialty (MOS) 25D bekannte Position wurde 2013 eingerichtet, um der steigenden Bedrohung durch Angriffe über den Cyberspace und Computernetzwerke entgegenzuwirken. Ähnliche Jobs in der Privatwirtschaft gehören zu den am schnellsten wachsenden Berufen in den USA. Personen mit militärischer Erfahrung auf diesem Gebiet sind gut positioniert, um Arbeit zu finden, wenn und wenn sie den Dienst verlassen.

Pflichten und Verantwortlichkeiten des Army Cyber ​​Network Defender

Dieser Job erfordert im Allgemeinen die Fähigkeit, die folgenden Arbeiten auszuführen:

  • Implementieren Sie Hardware- und Softwareinfrastrukturen
  • Testen Sie Hardware- und Software-Infrastrukturen
  • Bewerten Sie die allgemeinen Stärken und wahrscheinlichen Schwachstellen von Netzwerken
  • Analysieren Sie spezifische Probleme, um Bedrohungen oder potenzielle Bedrohungen zu identifizieren
  • Reagieren Sie auf unmittelbare Cyber-Bedrohungen
  • Stellen Sie detaillierte Berichte bereit, um Probleme oder potenzielle Probleme und Lösungen oder potenzielle Lösungen zu überprüfen

Verteidiger von Cybernetzwerken helfen bei der Erstellung von Computersystemen, die mit sensiblen militärischen Daten umgehen und externen Angriffen standhalten können Cyber-Bedrohungen . Sie überprüfen auch bereits vorhandene Netzwerke, um potenzielle Bedrohungen zu identifizieren oder auf unmittelbare Bedrohungen zu reagieren.

Zu den spezifischen Kenntnissen gehören Fachkenntnisse in der Sicherheit von automatisierten Informationssystemen (AIS); Computerterminalgeräte; Netzwerktheorie und -konzepte, Windows- und UNIX-Betriebssysteme; Verfahrenshandlungen im Telekommunikationsbetrieb wie Nachrichtenformatierung, Verarbeitung eingehender/ausgehender Nachrichten und Diensthandlungen; und Schulungen zu Kommunikationssicherheitsausrüstungen und -geräten.

Gehalt für Verteidiger des Armee-Cybernetzwerks

Eingetragene Servicemitglieder werden gemäß der Gehaltstabelle des US-Militärs bezahlt, und Verteidiger von Cybernetzwerken werden mindestens auf der Ebene von E-6 (Staff Sergeant) bezahlt. „E“ steht für „enlisted“, die entsprechende Zahl steht für die Gehaltsstufe. Die Tarifvertragskasse hat neun Stufen.

Die jährliche Gehaltsspanne für E-6 reicht von 31.352,40 USD (15,07 USD pro Stunde) für Personen mit zwei oder weniger Jahren Erfahrung bis zu 48.561,60 USD (23,34 USD pro Stunde) für Personen mit mindestens 18 Jahren Erfahrung. Diejenigen mit einem Rang von E-9 (Sergeant Major) und mindestens 34 Jahren Erfahrung verdienen jährlich 94.186,80 USD (45,28 USD pro Stunde).

Informationssicherheitsanalysten stellen die nächstliegende Berufsbezeichnung in der Privatwirtschaft dar:

  • Mittleres Jahresgehalt: 98.350 $ (47,28 $/Stunde)
  • Top 10 % Jahresgehalt: 156.580 $ (75,28 $/Stunde)
  • Untere 10 % Jahresgehalt: 56.750 $ (27,28 $/Stunde)

Bildung, Training und Zertifizierung

Die Berechtigung für einen Job als Cyber ​​Network Defender erfordert mindestens den Rang eines Staff Sergeant.

  • Ausbildung: Die einzige Voraussetzung, um der Armee beizutreten, ist ein GED, aber der Aufstieg in eine Karriere als Verteidiger von Cybernetzwerken ist wahrscheinlicher für jemanden, der einen zweijährigen oder vierjährigen Abschluss in einem computerbezogenen Bereich hat.
  • Erfahrung: Kandidaten für Cyber ​​Network Defender-Jobs benötigen mindestens vier Jahre Erfahrung mit Informationstechnologie (IT) und Informationsarchitektur (IA).
  • Ausbildung: Das siebenwöchige Advanced Individual Training (AIT) in Fort Gordon, Georgia, umfasst neben der Zeit vor Ort auch Unterrichtsstunden.

Fähigkeiten und Kompetenzen von Army Cyber ​​Network Defender

Neben spezifischen Kenntnissen über Computercodierung gibt es weitere Soft Skills, die für jeden von Vorteil sind, der eine Karriere als Verteidiger von Cybernetzwerken in der Armee anstrebt.

  • Fokus: Die Arbeit eines Verteidigers von Cybernetzwerken beinhaltet oft die Arbeit mit vielen Zeilen Computercode. Es ist wichtig, in der Lage zu sein, Probleme zu identifizieren und sie bei Bedarf anzugehen.
  • Liebe zum Detail: Die kleinste Variation in Computercodes kann erhebliche Auswirkungen haben, daher müssen Verteidiger von Cybernetzwerken in der Lage sein, sie schnell zu erkennen und zu wissen, wie sie damit umgehen können.
  • Hohe ethische Standards: Der Job beinhaltet die Landesverteidigung und erfordert die Berechtigung für streng geheime Sicherheitsüberprüfungen.
  • Ruhe unter Druck: Wenn Probleme auftreten oder Probleme erkannt werden, müssen die Verteidiger von Cybernetzwerken wissen, wie sie diese ruhig und schnell angehen und wen sie über die Probleme informieren müssen.

Jobausblick

Der US Bureau of Labor Statistics verfolgt keine militärischen Jobs, aber das nächste zivile Äquivalent zu einem Cyber-Netzwerk-Verteidiger ist eine schnell wachsende Karriere. Es wird erwartet, dass die Möglichkeiten für Informationssicherheitsanalysten bis zum Ende des Jahrzehnts im Jahr 2026 um etwa 28 % zunehmen werden. Dies ist viermal besser als die für alle Berufe prognostizierte Rate von 7 %.

Dieses Wachstum verheißt Gutes für Veteranen, die als Verteidiger von Cybernetzwerken gearbeitet haben und nun Jobs im Privatsektor suchen.

Arbeitsumgebung

Verteidiger von Cybernetzwerken verbringen den größten Teil ihrer Zeit mit der Arbeit am Computer. Ein Großteil der Arbeit konzentriert sich auf internetbasierte Bedrohungen, sodass sie von überall aus erledigt werden kann, solange eine Internetverbindung besteht.

Arbeitsplan

Militärberufe haben unvorhersehbare Arbeitszeiten. Während Verteidiger von Cybernetzwerken einen Zeitplan einhalten können, der einer normalen Arbeitswoche ähnelt, können Internetbedrohungen jederzeit stattfinden. Jeder, der auf solche Bedrohungen reagiert, muss in der Lage sein, jederzeit zu arbeiten, wodurch ungerade Arbeitszeiten für diesen Beruf üblich sind.

Wie man den Job bekommt

Fortsetzen: Für diesen Armeejob ist Erfahrung erforderlich, also folgen Sie den Anweisungen, um Ihren Lebenslauf zusammenzustellen.

Interview : Zum Vorstellungsgespräch gehört mehr als nur ein Vorstellungsgespräch. Bewerber müssen Anspruch auf eine streng geheime Sicherheitsüberprüfung haben, seien Sie also darauf vorbereitet, einen separaten Prozess zu durchlaufen.

Sich bewerben: Suchen Sie nach Öffnungen durch die US-Armee Arbeitsplätze Seite? ˅.

Vergleich ähnlicher Jobs

Personen, die an einer Karriere als Verteidiger von Cybernetzwerken der Armee interessiert sind, könnten auch einen der folgenden zivilen Karrierewege in Betracht ziehen, die mit durchschnittlichen Jahresgehältern aufgeführt sind:

Quellen