Us-Militärkarrieren

US-Militär 101 - Armee, Marine, Luftwaffe, Marineinfanterie und Küstenwache

Jeder Zweig des Militärs hat seine eigene Rolle

Das Gleichgewicht 2018

Die gegenwärtige Organisationsstruktur des US-Militärs ist das Ergebnis des National Security Act von 1947. Dies ist derselbe Akt, der die United States Air Force geschaffen und das Kriegsministerium in das Verteidigungsministerium umstrukturiert hat.

Verteidigungsministerium

Das Verteidigungsministerium wird von einem Zivilisten, dem Verteidigungsminister, geleitet, der vom Präsidenten der Vereinigten Staaten ernannt und vom Senat bestätigt wird. Unter dem Verteidigungsminister gibt es drei Militärabteilungen: Die Abteilung der Armee, die Abteilung der Luftwaffe und die Abteilung der Marine.

Jede dieser Militärabteilungen wird auch von einem Zivildienstsekretär geleitet, der ebenfalls vom Präsidenten ernannt wird.

Es gibt fünf militärische Zweige: Armee, Luftwaffe, Marine, Marinekorps und Küstenwache. Die Armee wird von einem Vier-Sterne-General kommandiert, der als Stabschef der Armee bekannt ist. Das oberste militärische Mitglied der Luftwaffe ist der Stabschef der Luftwaffe. Die Marine wird von einem Vier-Sterne-Admiral kommandiert, der als Chief of Naval Operations bezeichnet wird. Die Marines werden von einem 4-Sterne-General namens the kommandiert Kommandant des Marine Corps .

Während die Stabschefs der Armee und der Luftwaffe in den meisten Angelegenheiten ihren jeweiligen Kabinettssekretären Bericht erstatten, unterstehen sowohl der Chief of Naval Operations als auch der Kommandant des Marine Corps (in den meisten Angelegenheiten) dem Sekretär der Marine. Also ja, das Marine Corps ist technisch gesehen Teil der Marine.

Gemeinsame Stabschefs

Diese vier Flaggoffiziere bilden auch eine Gruppe namens Joint Chiefs of Staff (JSC), zu der auch der stellvertretende Vorsitzende und der Vorsitzende der Joint Chiefs of Staff gehören. Der Vorsitzende wird vom Präsidenten nominiert und vom Senat bestätigt (ebenso wie andere General- und Flaggoffiziersposten). In operativen Angelegenheiten (wie Krieg oder Konflikt) umgehen die Joint Chiefs die einzelnen Dienstsekretäre und berichten direkt an den Verteidigungsminister und den Präsidenten.

Armee: Haupt-US-Bodentruppe

Der Armee ist die wichtigste Bodentruppe der Vereinigten Staaten. Seine Hauptfunktion besteht darin, das Land und seine Interessen mit Bodentruppen, Rüstungen (z. B. Panzern), Artillerie, Kampfhubschraubern, taktischen Atomwaffen und anderen Waffen zu schützen und zu verteidigen.

Die Armee ist der älteste US-Militärdienst, der am 14. Juni 1775 offiziell vom Kontinentalkongress gegründet wurde. Es ist auch der größte der Militärdienste. Die Armee wird von zwei Reservekräften unterstützt, die in Zeiten der Not für ausgebildetes Personal und Ausrüstung herangezogen werden können: Die Armeereserven und die Nationalgarde der Armee.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht darin, dass die Reservate der Bundesregierung gehören und von ihr verwaltet werden und jeder Staat seine eigene Nationalgarde besitzt.

Der Präsident oder der Verteidigungsminister kann jedoch in Zeiten der Not Mitglieder der staatlichen Nationalgarde in den Bundeswehrdienst aktivieren.

Luftwaffe: Neuester Zweig

Der Luftwaffe ist der jüngste Militärdienst. Vor 1947 war die Luftwaffe ein separates Korps der Armee. Die Hauptaufgabe des Army Air Corps bestand darin, die Bodentruppen der Armee zu unterstützen. Der Zweite Weltkrieg zeigte jedoch, dass die Luftwaffe viel mehr Potenzial hatte, als nur Bodentruppen zu unterstützen, sodass die Luftwaffe als separater Dienst eingerichtet wurde.

Die Hauptaufgabe der Air Force besteht darin, die USA und ihre Interessen in der Luft und im Weltraum zu verteidigen. Es betreibt Kampfflugzeuge, Tankflugzeuge, leichte und schwere Bomberflugzeuge, Transportflugzeuge und Hubschrauber. Die Luftwaffe ist auch für alle Militärsatelliten verantwortlich und kontrolliert strategische nukleare ballistische Raketen. Wie die Armee wird die Air Force im aktiven Dienst durch die Air Force Reserves und die Air National Guard ergänzt.

Marine: Sicherheit auf See

Wie die Armee, die Marine wurde 1775 offiziell vom Kontinentalkongress gegründet. Die Hauptaufgabe der Marine besteht darin, die Interessen der USA auf See zu wahren und zu schützen.

In Konfliktzeiten hilft die Marine, die Luftwaffe der Luftwaffe zu ergänzen, da Flugzeugträger der Marine oft in Gebieten eingesetzt werden können, in denen feste Start- und Landebahnen unmöglich sind. Ein Flugzeugträger befördert normalerweise etwa 80 Flugzeuge, meist Jäger oder Jagdbomber.

Marineschiffe können Landziele aus meilenweiter Entfernung mit sehr schweren Geschützen und Marschflugkörpern angreifen. Marine-U-Boote ermöglichen Stealth-Angriffe auf unsere Feinde direkt vor ihrer Küste.

Die Marine ist auch in erster Linie für den Transport von Marines in Konfliktgebiete verantwortlich. Die Marine wird in Zeiten der Not von den Marinereserven unterstützt. Im Gegensatz zur Armee und Luftwaffe gibt es jedoch keine Naval National Guard (obwohl einige Staaten „Marinemilizen“ eingerichtet haben).

Marine Corps: Amphibische Operationen

Marines sind auf amphibische Operationen spezialisiert; Ihre Hauptspezialität ist es, Brückenköpfe anzugreifen, zu erobern und zu kontrollieren, die dann eine Route bieten, um den Feind aus fast jeder Richtung anzugreifen.

Der Marinesoldaten wurden am 10. November 1775 vom Kontinentalkongress offiziell gegründet, um als Landetruppe für die United States Navy zu fungieren. 1798 richtete der Kongress jedoch das Marine Corps als eigenständigen Dienst ein. Während amphibische Operationen ihre Hauptspezialität sind, haben die Marines in den letzten Jahren auch andere Bodenkampfoperationen ausgeweitet.

Bei Kampfeinsätzen ist das Marine Corps gerne autark und verfügt daher auch über eine eigene Luftstreitmacht, die hauptsächlich aus Jagd- und Jagd-/Bomberflugzeugen und Kampfhubschraubern besteht. Aber die Marines nutzen die Marine für logistische und administrative Unterstützung; Es gibt zum Beispiel keine Ärzte, Krankenschwestern oder Sanitäter im Marine Corps. Sogar Sanitäter, die die Marines in den Kampf begleiten, sind speziell ausgebildete Navy-Mediziner.

Küstenwache: Kleinste Niederlassung

Die Küstenwache der Vereinigten Staaten, die kleinste aller US-Militärzweige, wurde ursprünglich 1790 als Revenue Cutter Service gegründet. 1915 wurde sie als reformiert Küstenwache der Vereinigten Staaten , unter der Finanzabteilung. 1967 wurde die Küstenwache dem Verkehrsministerium übertragen. Die im Jahr 2002 verabschiedete Gesetzgebung übertrug die Küstenwache an das Department of Homeland Security.

In Friedenszeiten kümmert sich die Küstenwache hauptsächlich um die Strafverfolgung, die Sicherheit des Bootsfahrens, die Seenotrettung und die Kontrolle der illegalen Einwanderung. Der Präsident kann jedoch in Konfliktzeiten einen Teil oder die gesamte Küstenwache an das Marineministerium übertragen.

Die Küstenwache besteht aus Schiffen, Booten, Flugzeugen und Küstenstationen, die eine Vielzahl von Missionen durchführen. Es wird auch von den Coast Guard Reserves und einem freiwilligen Coast Guard Auxiliary in Zeiten der Not unterstützt.

Die Küstenwache wird von einem Vier-Sterne-Admiral kommandiert, der als Kommandant der Küstenwache bekannt ist.

Eingetragenes Personal

Angemeldete Mitglieder führen die primären Aufgaben aus, die erledigt werden müssen, und sind für die Ausführung bestimmter Spezialgebiete im Militär ausgebildet. Wenn angeworbenes Personal die neun Ränge aufsteigt, übernimmt es mehr Verantwortung und beaufsichtigt seine Untergebenen direkt.

Angemeldetes Personal in bestimmten Besoldungsgruppen hat einen besonderen Status. In der Armee, der Luftwaffe und dem Marine Corps ist dieser Status als bekannt Unteroffizier Status oder Unteroffizier. In der Marine und der Küstenwache sind solche Mannschaften als Unteroffiziere bekannt. Im Marine Corps beginnt der NCO-Status mit der Besoldungsgruppe E-4 (Corporal).

In der Armee und der Luftwaffe sind angeworbene Mitarbeiter in den Besoldungsgruppen E-5 bis E-9 Unteroffiziere. Einige E-4 der Armee werden jedoch seitlich zum Unteroffizier befördert und gelten als Unteroffiziere.

Auch in der Armee und der Luftwaffe sind Mitarbeiter der Besoldungsgruppen E-7 bis E-9 als hochrangige Unteroffiziere bekannt.

Im Marine Corps sind die Besoldungsgruppen E-6 bis E-9 als Stabsunteroffiziere bekannt.

In der Marine/Küstenwache sind Unteroffiziere die Besoldungsgruppen E-4 bis E-9. Diejenigen in den Besoldungsgruppen E-7 bis E-9 sind als Chief Petty Officers bekannt.

Warrant Officers

Warrant Officers sind hochqualifizierte Spezialisten. Hier unterscheiden sie sich beauftragte Offiziere . Im Gegensatz zu beauftragten Offizieren bleiben Warrant Officers in ihrer Hauptspezialität, um sowohl angeworbenen Mitgliedern als auch beauftragten Offizieren Fachwissen, Anweisungen und Führung zu vermitteln.

Mit wenigen Ausnahmen muss man ein angeworbenes Mitglied mit mehrjähriger Erfahrung sein, das von seinem Kommandanten empfohlen wird, und einen Auswahlausschuss bestehen, um ein Warrant Officer zu werden. Die Air Force ist der einzige Dienst, der keine Warrant Officers hat; Es beseitigte die Rolle, als der Kongress Ende der 1960er Jahre die Noten E-8 und E-9 einführte. Die anderen Dienste entschieden sich dafür, die Haftbefehlsränge beizubehalten, und verlagerten den Schwerpunkt von einem Beförderungsprozess für E-7 auf ein hochselektives System für hochqualifizierte Techniker.Es gibt fünf verschiedene Haftbefehlsränge. Warrant Officers sind allen angeworbenen Mitgliedern überlegen.

Beauftragte Offiziere

Beauftragte Offiziere sind die obersten Messinge. Ihre primäre Funktion ist die Gesamtleitung und Führung in ihrem Verantwortungsbereich. Im Gegensatz zu eingetragenen Mitgliedern und Warrant Officers sind beauftragte Offiziere nicht so stark spezialisiert (mit bestimmten Ausnahmen wie Piloten, Ärzten, Krankenschwestern und Anwälten).

Beauftragte Offiziere müssen mindestens einen vierjährigen Bachelor-Abschluss haben. Wenn sie in den Rängen aufsteigen, müssen sie einen Master-Abschluss erwerben, wenn sie befördert werden wollen. Beauftragte Offiziere werden durch spezielle Beauftragungsprogramme beauftragt, wie z. B. eine der Militärakademien ( westlicher Punkt , Naval Academy, Air Force Academy, Coast Guard Academy), ROTC (Reserve Officer Training Corps, oder OCS (Officer Candidate School), genannt OTS (Officer Training School) für die Air Force.

Es gibt auch zwei Grundtypen von beauftragten Offizieren: Linie und Nichtlinie. Nicht-Linienoffiziere sind Nichtkampfspezialisten, zu denen medizinische Offiziere wie Ärzte und Krankenschwestern, Anwälte und Seelsorger gehören. Nichtlinienoffiziere können keine Kampftruppen befehligen, da sie Spezialisten sind und andere Aufgaben und Verantwortlichkeiten haben.