Management Führung

Jobs auf Führungsebene

Kommen wir zur Messingsteuer

••• Yuri_Arcurs/Getty Images

InhaltsverzeichnisErweiternInhaltsverzeichnis

Nachdem Sie hart gearbeitet und jahrelang Erfahrung gesammelt haben, werden Sie möglicherweise in Ihrem Unternehmen in eine höhere Führungsposition befördert. Positionen im oberen Management umfassen im Allgemeinen Positionen innerhalb der folgenden Gruppen: Direktor, Vizepräsident, C-Level und CEO.

Abhängig von der Größe des Unternehmens und der Branche, in der es tätig ist, können Sie feststellen, dass die gleiche Berufsbezeichnung unterschiedliche Bedeutungen, unterschiedliche Verantwortlichkeiten und ein sehr unterschiedliches Gehalt hat. Diese Jobs tragen jedoch in der Regel ein gewisses Maß an Verantwortung gemeinsam und haben Aufgaben, die für die Positionsbezeichnung relevant sind.

Unternehmensleiter

Ein Regisseur ist ein gehobene Führungsposition verantwortlich für das strategische und taktische Management eines wesentlichen Teils des Unternehmens.

Direktoren verwalten in der Regel einige untergeordnete Manager. Innerhalb ihres Verantwortungsbereichs haben sie im Allgemeinen einen großen Spielraum, mit der Erwartung, breite Ziele zu erreichen. Normalerweise sind sie für die Verwaltung der Gewinne und Verluste ihrer Gruppe oder Abteilung verantwortlich und haben im Rahmen ihres Budgets Einstellungsbefugnisse.

Einige größere Organisationen haben möglicherweise Stellen als Associate Director oder Assistant Director. Die Personen in solchen Positionen unterstützen normalerweise einen anderen Direktor bei der Verwaltung seines Bereichs. Der Titel kann jedoch auch für jemanden mit Verantwortung auf Direktorenebene verwendet werden, jedoch für einen kleineren Teil der Organisation oder für jemanden, dessen mangelnde Erfahrung oder Dienstalter im Unternehmen den höheren Titel nicht rechtfertigt.

Der Titel Senior Director kann einer Person verliehen werden, die für einen größeren Teil der Organisation verantwortlich ist. Es kann auch jemandem zugewiesen werden, der schon länger im Job ist.

Viele große Organisationen verwenden auch den Titel des Geschäftsführers. Diese Person verwaltet einen wesentlichen Teil der Organisation. Diese Person leitet eine Gruppe anderer Manager und/oder Direktoren. Der Geschäftsführer kann für die Leitung einer ganzen Region, einer Funktion über alle Regionen oder einer bestimmten Geschäftseinheit verantwortlich sein.

In einigen Organisationen, wie z. B. Beratungsunternehmen, in denen der Direktorentitel von allen Managementebenen verwendet wird, sind Geschäftsführer nicht nur dafür verantwortlich, Teams zu beaufsichtigen und die Arbeitsanstrengungen für Kundenengagements zu lenken, sondern auch neue Kunden in das Unternehmen zu bringen.

Vizepräsident

Ein Vice President ist in der Regel die zweithöchste Führungsebene. Er oder sie berichtet an den Präsidenten oder eine andere Führungskraft. Dem Vizepräsidenten kann die Verantwortung für bestimmte Funktionsbereiche übertragen oder der Präsident in allen Bereichen unterstützt werden

Einige größere Organisationen haben möglicherweise mehrere Vizepräsidenten wie unten beschrieben, und einige sehr große Organisationen können eine Ebene von Führungskräften haben, die über der Ebene des Vizepräsidenten liegt. Diese werden als C-Level-Positionen bezeichnet.

Einige Organisationen, insbesondere in der Banken- und gewerblichen Immobilienbranche, haben dies möglicherweise getan assoziierter Vizepräsident oder Titel des stellvertretenden Vizepräsidenten . Die Personen in diesen Positionen unterstützen normalerweise einen anderen Vizepräsidenten. Der Titel kann jedoch auch für eine jüngere Person verwendet werden.

Leitender Vizepräsident

Der Leitender Vizepräsident Der Titel kann einer Person zugewiesen werden, die für einen größeren Teil der Organisation verantwortlich ist. Es ist jedoch üblicher geworden, dass Personen auf dieser Führungsebene Titel wie Group Vice President, Division Vice President, Area or Region Vice President oder Executive Vice President tragen, die den Verantwortungsbereich dieser Person bezeichnen.

Die C-Suite

In den größten Organisationen oder solchen, die sich dafür entscheiden, ihnen nachzueifern, existiert eine Managementebene für Mitarbeiter mit sog C-Niveau Exekutivtitel. Dazu gehören CAO, COO, CFO, CTO und viele neuere Varianten. Der Anfangsbuchstabe C in jedem dieser Titel steht für „Chief“, und von dort hat C-Level seinen Namen.

Die Abkürzung CAO steht für Chief Accounting Officer, COO ist Chief Operating Officer, CFO ist Chief Financial Officer und CTO ist Chief Technology Officer. Andere Titel auf dieser Managementebene können Chief Marketing Officer, Chief Information Officer , Chief Sales Officer und Chief Customer Officer, unter anderem. Technisch gesehen ist der CEO Teil dieser Gruppe, hat aber eine höhere Verantwortung.

Die Person in einem C-Level-Job hat das erreicht höchste Exekutive Ebene in diesem Unternehmen für diesen Funktionsbereich. Alle anderen Führungskräfte in diesem Funktionsbereich berichten an die C-Level-Führungskraft. Beispielsweise würden alle Regional Vice Presidents of Sales dem CSO, Chief Sales Officer, unterstellt sein. Die Vizepräsidenten für Finanzen, Treasury und Investor Relations berichten an den CFO.

Wenn kleinere Unternehmen C-Level-Titel vergeben, nutzen sie diese eher aus Prestigegründen als aus funktionaler Notwendigkeit. In solchen Fällen berichten Personen mit niedrigeren Managementtiteln direkt an eine Führungskraft auf C-Ebene. Zu den direkten Berichten eines CFOs in einem kleinen Unternehmen könnten beispielsweise gehören: Buchhaltungsleiter und der Lohnbuchhalter.

CEO

Die oberste Führungskraft in einer Organisation kann viele Titel haben. Dazu gehören Eigentümer, Gründer oder Manager. Der Titel könnte auch Managing Partner oder President sein. In den größten Organisationen und häufiger in kleineren wurde der Titel des Präsidenten durch CEO ersetzt, Geschäftsführer .

Diese Person trägt die Gesamtverantwortung für die gesamte Organisation. Der CEO trägt die volle Verantwortung für die Gewinne und Verluste des Unternehmens oder seine P&L und dient als oberste Einstellungsbehörde. Der CEO ist dem Vorstand unterstellt und hat im Tagesgeschäft volle Entscheidungsfreiheit, um die vom Vorstand festgelegten Ziele zu erreichen

Endeffekt

Viele Titel gibt es für Personen in leitenden Positionen. Wenn Sie eine haben Karriereziel, einen dieser Titel zu erlangen , denken Sie daran, dass sie leichter zu verlieren als zu erreichen sind. Die Leute arbeiten sehr hart, um ihre zu bekommen Berufsbezeichnung des gehobenen Managements , und noch schwieriger, es zu halten, indem Sie echte und konsistente Ergebnisse erzielen.