Stellensuche

Fragen und Antworten zum zweiten Vorstellungsgespräch

InhaltsverzeichnisErweiternInhaltsverzeichnis Diese Illustration gibt Tipps für ein Zweitgespräch inklusive

Julie Bang – Das Gleichgewicht

Sie haben Ihr erstes Bewerbungsgespräch mit Bravour gemeistert und wurden zu einem zweiten Vorstellungsgespräch eingeladen. Was werden Sie während a gefragt zweites Interview ? Einige von den Interview Fragen können die gleichen sein wie die Fragen, die Ihnen bei der gestellt wurden erstes Vorstellungsgespräch , aber andere werden ganz anders sein.

Wie man mit einem zweiten Interview umgeht

Um die nächste Runde zu überstehen, müssen Sie sich sowohl mit den Standardfragen für Vorstellungsgespräche als auch mit den Fragen auskennen Kurvenbälle , wobei besonderes Augenmerk auf Themen gelegt wird, die am wahrscheinlichsten in dieser Phase der auftauchen Vorstellungsgespräch .

Ordnen Sie Ihre Anmeldeinformationen dem Job zu

Vor dem Vorstellungsgespräch ist der richtige Zeitpunkt dafür Passen Sie Ihre Zeugnisse an die Stellenanforderungen des Arbeitgebers an . Auch wenn Sie dies vor dem ersten Vorstellungsgespräch getan haben, wiederholen Sie dies anhand der Informationen, die Sie vom Personalchef erhalten haben.

  • Rezension die Stellenausschreibung auf die Sie sich beworben haben, sowie andere Stellenangebote des Unternehmens. Sie erhalten eine gute Vorstellung davon, was das Unternehmen von den Mitarbeitern erwartet, die es einstellt, indem Sie die Stellenbeschreibungen überprüfen.
  • Reflektieren Sie, was Sie bei Ihrem ersten Vorstellungsgespräch über den Job und das Unternehmen gelernt haben.
  • Erstellen Sie eine Liste Ihrer Qualifikationen, die dem entsprechen, was der Arbeitgeber vom perfekten Kandidaten erwartet.
  • Bereiten Sie einige Beispiele dafür vor, wie Sie die am besten passenden Attribute bei der Arbeit verwendet haben.

Ihr Ziel ist es, das Unternehmen davon zu überzeugen, dass Sie der Kandidat sind, der ihm helfen kann, seine Ziele zu erreichen. Wenn Sie in Ihren Antworten umsetzbare Informationen bereitstellen, sind Sie gut aufgestellt.

Denken Sie an einige Beispiele, wie Sie Situationen gehandhabt haben, die denen ähneln, die Sie tun würden, wenn Sie für diesen Job eingestellt würden.

Sehen Sie sich die Beispielfragen und -antworten für das zweite Vorstellungsgespräch an

Während eines zweiten Interviews werden Ihnen auch spezifischere Interviewfragen über die Stelle, das Unternehmen, Ihre Fähigkeit, die Rolle zu erfüllen, gestellt und wie sich Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten auf das auswirken, was das Unternehmen von dem Kandidaten erwartet, den es einstellen wird .

Unternehmens- und berufsspezifische Interviewfragen

Abhängig von der Art der Stelle, für die Sie sich bewerben, werden Ihnen Fragen gestellt, die detaillierte Antworten erfordern.

Wenn Sie beispielsweise ein Vorstellungsgespräch für einen Vertriebsjob führen, werden Sie gefragt Interview Fragen über Ihre Verkaufserfolge. Machen Sie sich klar, wie Sie dem Unternehmen helfen können und wie Sie Umsatz und Marktanteil steigern werden. Bei dieser Art von Fragen müssen Sie Ihre Antworten so anpassen, dass sie die Produkte, Dienstleistungen und Ziele des Unternehmens widerspiegeln.

Der beste Weg, sich auf die Beantwortung von Fragen zu Ihrer Leistung vorzubereiten, besteht darin, so viel wie möglich über den Job und das Unternehmen zu erfahren.

Überprüfen Sie berufsspezifische Interviewfragen. Je mehr Sie wissen, desto einfacher wird es, Ihre Fähigkeiten mit den Bedürfnissen des Unternehmens in Verbindung zu bringen. Sehen Sie sich auch Beispiele für die Fragen an, die die Interviewer stellen Kandidaten für bestimmte Arten von Positionen , damit Sie bereit sind zu antworten.

Sprechen Sie mit Ihren Verbindungen . Wenn Sie Verbindungen zum Unternehmen haben, sprechen Sie mit ihnen, um so viele Insiderinformationen wie möglich zu erhalten. Sie möchten sowohl wissen, wie das Unternehmen gesehen werden möchte, als auch, was es möglicherweise lieber nicht bewirbt (obwohl Sie sich während Ihres Vorstellungsgesprächs natürlich auf ersteres konzentrieren werden).

Wiederholen Sie, was Sie im ersten Gespräch gelernt haben. Denken Sie an die Informationen zurück, die Ihnen während des ersten Interviews mitgeteilt wurden, und verwenden Sie sie als Ausgangspunkt, um sich auf das zweite vorzubereiten. Sehen Sie sich die Website, die Facebook-Seite, den Twitter-Feed, die Instagram- und die LinkedIn-Seite des Unternehmens an. Überprüfen Sie Google News auf die neuesten Nachrichten Informationen über das Unternehmen .

Teilen Sie ein Beispiel für das, was Sie gelernt haben. Hier ist ein Beispiel für eine Antwort auf die Frage, worauf Sie sich an der Stelle am meisten freuen:

Ich freue mich über die Gelegenheit, eine so entscheidende Rolle dabei zu spielen, dass Ihr Unternehmen sein Ziel erreicht, einen exzellenten Kundenservice zu bieten. Ich weiß, dass Ihr Unternehmen die Kundenzufriedenheit in allen Abteilungen priorisiert, und das ist etwas, wofür ich mich in meinen zehn Jahren im Einzelhandelsmanagement leidenschaftlich eingesetzt habe. Gerne bringe ich meine Erfahrung in der Personalführung im Einzelhandel in Ihr Unternehmen ein.

Erweitern

Seien Sie bereit, weitere Informationen zu teilen

Wenn Sie eine haben Portfolio oder andere Arbeitsproben, bringen Sie diese unbedingt zu dieser Gesprächsrunde mit, auch wenn Sie diese bereits beim ersten Gespräch gezeigt haben. Während des zweiten Vorstellungsgesprächs ist es nicht ungewöhnlich, dass Unternehmen andere Personen hinzuziehen, z. B. potenzielle Teammitglieder oder andere Mitarbeiter, die möglicherweise täglich mit Ihnen zusammenarbeiten.

Einige dieser Personen könnten ziemlich spontan zum Vorstellungsgespräch hinzukommen, also solltest du darauf vorbereitet sein, deine zu geben Fahrstuhl Rede und demonstrieren Sie Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten effektiv und effizient, um sie darüber zu informieren, wer Sie sind.

Es ist wichtig, dass verkaufe dich jedem, den du triffst , weil jede Person, mit der Sie sprechen, Einfluss auf die Einstellungsentscheidung haben kann.

Nehmen Sie zum Beispiel an einer Panel-Interview und nach Ihren bisherigen Erfahrungen gefragt werden, können Sie dies zum Anlass nehmen, der gesamten Gruppe Ihr Portfolio zu zeigen:

Ich habe fünf Jahre Erfahrung in der Arbeit an Marketingkampagnen im Gesundheitswesen. Ich habe die drei Muster meiner letzten Marketingkampagnen mitgebracht, die ich Herrn XYZ bei unserem letzten Treffen gezeigt habe. Allerdings habe ich auch Materialien von einer anderen Kampagne, an der ich mitgearbeitet habe und für die ich persönlich vom Direktor der Organisation gelobt wurde.

Erweitern

Geben Sie konsistente Antworten

Denken Sie daran, konsequent zu sein. Ihre Interviewer werden ihre Notizen vergleichen, daher ist es wichtig, dass das, was Sie einem Interviewer sagen, mit dem übereinstimmt, was Sie den anderen sagen. Überprüfen Sie Ihren Lebenslauf im Voraus und machen Sie sich nach Ihrem ersten Vorstellungsgespräch Notizen. Auf diese Weise werden Sie sich daran erinnern, was Sie beim ersten Mal gesagt haben.

Wenn Sie eine ähnliche Frage wie in Ihrem ersten Vorstellungsgespräch gestellt bekommen, können Sie sogar wie folgt auf Ihre vorherige Antwort verweisen:

Ja, ich bin sehr zuversichtlich im Umgang mit einer Reihe von Content-Management-Systemen, einschließlich WordPress und SharePoint. Wie ich bereits erwähnt habe, als wir uns im April getroffen haben, besuche ich derzeit einen Online-Kurs, um zu lernen, wie man Django benutzt. Ich habe noch eine Woche im Kurs und fühle mich jetzt auch mit diesem System sehr sicher.

Erweitern

Zweite Interviewfragen an den Arbeitgeber

Es ist wichtig, Fragen parat zu haben, die Sie dem Interviewer stellen können. Da Sie nicht wiederholen möchten, was Sie im ersten Interview gefragt haben, lassen Sie a verschiedene Fragen im Vorstellungsgespräch bereit, während Ihres zu fragen zweites Interview .

Hier sind einige Beispiele für Fragen an den Arbeitgeber bei einem zweiten Vorstellungsgespräch.

  • „Was lieben Sie an der Unternehmenskultur hier?“
  • „Wie kann Ihrer Meinung nach ein Mitarbeiter in dieser Abteilung das Unternehmen am besten beeinflussen?“
  • „Wie messen Sie die Arbeitsleistung in dieser Rolle (Abteilung)?“

Tipps für das Vorstellungsgespräch

Nur weil Sie zu einem zweiten Vorstellungsgespräch eingeladen wurden, sind Sie das noch lange nicht bekommt ein Jobangebot . In diesem wettbewerbsintensiven Arbeitsmarkt führen die meisten Arbeitgeber Zweitgespräche und manchmal sogar Drittes und viertes Interview .

Stellen Sie sich darauf ein, dass sich Ihr Interviewer entweder an alles erinnert, was Sie im vorherigen Interview gesagt haben, oder dass er gelegentlich eine Auffrischung Ihrer Angaben benötigt. Nehmen Sie es nicht persönlich, wenn er oder sie vorübergehend eine Lücke zieht; Der Vorstellungsgesprächsprozess ist langwierig und kompliziert, sowohl für Personalchefs als auch für Bewerber. Selbst die akribischsten Notizenmacher können ein oder zwei Details verlieren.

Am wichtigsten ist, dass Sie nicht davon ausgehen, dass es eine beschlossene Sache ist, weil Sie es so weit geschafft haben. Bereiten Sie sich auf jedes Vorstellungsgespräch sorgfältig vor um Ihre Aussichten zu verbessern, Ihr Vorstellungsgespräch zu einem zu machen Jobangebot .

Die zentralen Thesen

BAUEN SIE IHREN SCHWUNG AUF: Überprüfen Sie die Informationen, die Sie während Ihres ersten Interviews gelernt haben, um die wichtigsten Gesprächsthemen für Ihr zweites Interview vorherzusagen. Der Schwerpunkt der Interviewer wird sich wahrscheinlich während dieser zweiten Runde ändern, um sich stärker auf die Bedürfnisse der Organisation zu konzentrieren und darauf, wie Sie die beste Person für die Stelle sein könnten. Je mehr Sie über das Unternehmen wissen, desto besser können Sie betonen, was Sie zu bieten haben.

PROBEN SIE IHREN PLATZ: Da Sie während dieses Interviews möglicherweise anderen Entscheidungsträgern oder Teammitgliedern vorgestellt werden, seien Sie bereit, ihnen Ihre Qualifikationen kurz (aber überzeugend) zu erläutern, genau wie Sie es bei Ihren ursprünglichen Interviewern getan haben.

BRINGEN SIE EIGENE FRAGEN MIT: Schreiben Sie neue, originelle Fragen auf, die Sie dem Interviewausschuss stellen können, basierend auf dem, was Sie während des Interviewprozesses gelernt haben. Diese Fragen sollten so gestaltet sein, dass sie Ihren anhaltenden Enthusiasmus für den Arbeitgeber und Ihre Begeisterung über die Möglichkeit, für ihn zu arbeiten, demonstrieren.