Briefe & E-Mails

Beispiel für ein persönliches Dankesschreiben

Reife Frau, die einen Brief schreibt

••• Tetra Images / Getty Images



InhaltsverzeichnisErweiternInhaltsverzeichnis

Im Laufe Ihrer Karriere, vom ersten Einstieg bis zur Pensionierung, werden Sie vielen Menschen begegnen, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Nehmen Sie sich die Zeit, diesen Menschen mit einem persönlichen Dankesschreiben zu danken.

Sehen Sie sich Informationen darüber an, wann Sie eine Dankes-E-Mail oder einen Dankesbrief senden sollten, was sie enthalten sollten und welche Optionen für den Versand am besten geeignet sind.

Wann Sie eine Dankesnachricht oder E-Mail senden sollten

Senden a Dankesschreiben ist fast immer eine gute Idee. Untersuchungen zeigen, dass wir gewöhnlich unterschätzen, wie sich Menschen über einen Dankesbrief freuen – und überschätzen, wie umständlich es sein wird, ihn zu versenden.Wenn Sie also jemals Zweifel haben, ob Sie eine Notiz senden sollen, gehen Sie auf Nummer sicher. Der Empfänger wird sich darüber freuen.

Außerdem ermutigt das Ausdrücken von Dank die Menschen, Ihnen – und anderen – in Zukunft zu helfen. Diese wichtige höfliche Geste kann viele Karrieren nachhaltig beeinflussen, nicht nur Ihre eigene.

Dankesbriefe müssen nicht kompliziert oder übermäßig lang sein. Sie können in Form eines formellen Geschäftsbriefes, einer E-Mail oder einer handgeschriebenen Dankeskarte verfasst werden.

Was Sie in Ihren Brief aufnehmen sollten

Um den besten Eindruck zu hinterlassen, sollte Ihr Dankesschreiben Folgendes enthalten:

  • Ein Ausdruck der Wertschätzung: Dies ist der wichtigste Teil Ihres Schreibens und sollte ganz vorne stehen. Bedanken Sie sich in den ersten paar Zeilen Ihrer Nachricht, damit deutlich wird, dass Sie für die Hilfe des Empfängers dankbar sind.
  • Details zu der Hilfe, die Sie erhalten haben: Sagen Sie genau, was die Person getan hat und wie es Ihnen geholfen hat. Wenn dir zum Beispiel ein Freund eine geschenkt hat Arbeitsvermittlung , danken Sie ihnen für ihre Hilfe und teilen Sie ihnen mit, ob ihre Hilfe zu einem Angebot geführt hat.
  • Ein Hilfsangebot für die Zukunft: Bieten Sie an, sich für den Gefallen zu revanchieren, falls sie später Hilfe benötigen. Karrieren sind lang und Branchen sind kleine Welten. Die Person, die Ihnen heute hilft, kann morgen Ihre Hilfe brauchen.

Senden Sie Ihr Dankesschreiben kurz nachdem Sie die Hilfe erhalten haben – möglichst noch am selben Tag, insbesondere wenn Sie einen Geschäftsbrief oder eine Dankeskarte versenden. Warten Sie nicht zu lange, denn ein verspätetes Dankesschreiben kann eher wie ein nachträglicher Einfall erscheinen. Schlimmer noch, Sie vergessen möglicherweise, die Notiz überhaupt zu senden.

Beispiel für ein persönliches Dankesschreiben

Unten finden Sie ein Beispiel für ein persönliches Dankesschreiben, das Sie an senden können Personen, die Sie bei Ihrer Stellensuche unterstützt haben sowie Tipps, wie und wann Sie Ihren Brief versenden und welche Informationen darin enthalten sein sollten.

Jane Smith
587 Kastanienstraße
Craneville, New York, 10704
(914)555-1243
jane.smith@email.com

14. November 2021

Rosa Leone
Manager
LMK Corp.
800 Hauptstraße, Suite 10
Center City, New York 12200

Liebe Rose,

Vielen Dank für all die Unterstützung, die Sie mir während meiner Jobsuche gegeben haben.

Ich schätze die Informationen und Ratschläge, die Sie gegeben haben, sowie die Verbindungen, die Sie mit mir geteilt haben. Ihr Fachwissen und Ihre Hilfe waren während dieses Prozesses von unschätzbarem Wert.

Nochmals vielen Dank. Ich schätze Ihre Großzügigkeit aufrichtig. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn ich Ihnen jemals behilflich sein kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Unterschrift (Brief in Papierform)

Jane Smith

Erweitern

Beste Optionen zum Versenden Ihres Briefes

Es gibt drei grundlegende Möglichkeiten, wie Sie einen Dankesbrief versenden können. Folgendes sollten Sie über jeden einzelnen wissen:

  • Geschäftsbrief: Dies ist eine gute Option für formellere Verbindungen. Sie müssen Kontaktinformationen sowohl für Sie als auch für den Empfänger des Briefes angeben, a Anrede , und ein kostenloses Schließen. Vergessen Sie nicht, den Brief persönlich zu unterschreiben. Um diesen Brief versenden zu können, benötigen Sie natürlich die Postanschrift Ihres Kontakts.
  • Ein E-Mail-Dankeschön: Wenn Sie eine Dankesnachricht per E-Mail senden, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Namen und Ihr Dankeschön (Vorname Nachname - Danke) in der E-Mail angeben Betreff der E-Mail. Oder geben Sie einfach Ihren Vornamen an und bedanken Sie sich (FirstName - Thank You), wenn Sie die Person gut kennen. Dies ist eine gute Option für formelle und informelle Verbindungen. Sie können damit einem ehemaligen Kollegen oder Freund danken, der Ihnen eine Verbindung vermittelt hat.
  • Eine Dankeskarte: Eine weitere Möglichkeit ist das Versenden einer Dankeskarte. Verwenden Sie schönes Briefpapier oder eine Karte und Ihre beste Handschrift. Dies ist eine persönlichere Option. Das Versenden einer handschriftlichen Dankesnachricht ist in einigen Branchen, wie z. B. gemeinnützigen Organisationen und im Verlagswesen, üblicher als in anderen. Beurteilen Sie nach bestem Wissen und Gewissen, ob eine handschriftliche Notiz gut ankommt. Denken Sie daran, sorgfältig Korrektur zu lesen. Es kann hilfreich sein, deine Notiz zuerst zu tippen und auf Rechtschreibung zu prüfen und sie dann von Hand auf deine Notizkarte zu kopieren.

Artikelquellen

  1. Amit Kumar und Nicholas Epley. Unterbewertung von Dankbarkeit: Menschen, die Wertschätzung ausdrücken, missverstehen die Konsequenzen, wenn sie Wertschätzung zeigen , Psychologische Wissenschaft . Abgerufen am 23. August 2021.