Grundlagen

Mindestlohn für Mitarbeiter, die Trinkgeld erhalten

Mindestlohnregeln und -berechnungen für Arbeiter mit Trinkgeld

Zwei Freundinnen, die am Tisch im Café sitzen und von der Kellnerin bedient werden

••• monkeybusinessimages/Getty Images

InhaltsverzeichnisErweiternInhaltsverzeichnis

Was ist der Mindestlohn für Kellner und andere Mitarbeiter, die Trinkgeld verdienen? Der Mindestlohn für Mitarbeiter mit Trinkgeld ist niedriger als der regulärer Mindestlohn , aber das bedeutet nicht, dass Arbeitgeber Trinkgeldern immer weniger zahlen können als regulären Mitarbeitern.

Wenn Sie ein Arbeitnehmer mit Trinkgeld sind, ist es wichtig, die staatlichen und bundesstaatlichen Gesetze in Bezug auf Mitarbeiter zu verstehen, die Trinkgelder als regelmäßigen Bestandteil ihrer Vergütung erhalten. Wie viel Sie verdienen, hängt davon ab, wo Sie leben und welche Gesetze in Ihrem Bundesland gelten .

Definition von Arbeitern mit Trinkgeld

Die Bundesregierung legt einen erforderlichen Mindestlohn für Arbeitnehmer fest, die regelmäßig Trinkgelder erhalten, und definiert Arbeitnehmer mit Trinkgeldern als diejenigen, die regelmäßig Trinkgelder in Höhe von mindestens 30 US-Dollar pro Monat erhalten.Einige Staaten haben jedoch einen höheren Mindestlohn als der Bundessatz. An diesen Orten gilt der höhere Satz.

Wenn Sie ein Mitarbeiter sind, der Trinkgelder erhält, muss Ihr Stundensatz trotz niedrigem Stundensatz den festgelegten Mindestlohn erreichen.

Dieser Betrag variiert je nach Standort. Beispielsweise beträgt der bundesweite Mindestlohn 7,25 USD pro Stunde. Das bedeutet, dass Ihr kombinierter Bar- und Trinkgeldsatz in jedem Bundesstaat diesem Betrag entsprechen (oder diesen überschreiten) muss.

Der gesamte Stundenlohn, den Sie verdienen, ist der Mindestlohn für Ihren Bundesstaat, es sei denn, Sie leben in einem Bundesstaat, in dem Arbeitgeber vor Trinkgeldern einen Mindestlohn zahlen müssen. Einige Staaten, wie Alaska, verlangen, dass Arbeitnehmern mit Trinkgeld der volle staatliche Mindestlohn (10,34 USD im Jahr 2022) vor dem Trinkgeld gezahlt wird.

Bundes-Mindestlohn für Arbeitnehmer mit Trinkgeld

Das Gesetz über faire Arbeitsnormen schreibt vor, dass Arbeitnehmern, die Trinkgelder in Höhe von 30 USD oder mehr pro Monat verdienen, mindestens 2,13 USD pro Stunde an Löhnen gezahlt werden. Das bedeutet, wenn Sie Kellner, Barkeeper oder ein anderer Servicemitarbeiter sind, der Trinkgelder erhält, muss Ihr Arbeitgeber Ihnen nur 2,13 $ pro Stunde an Löhnen zahlen.

Trinkgeldbereitstellung

Der verdiente Gesamtbetrag (2,13 USD/Stunde plus Trinkgelder) muss jedoch dem bundesstaatlichen Mindestlohn entsprechen.

Dies wird als Trinkgeldrückstellung oder Trinkgeldzulage bezeichnet. Diese Bestimmung ermöglicht es Ihrem Arbeitgeber, Ihnen weniger als den Mindestlohn zu zahlen, weil Sie regelmäßig Trinkgelder erhalten.

Ab dem 28. Dezember 2021 können Arbeitgeber Trinkgelder nur dann gutschreiben, wenn ihre Mitarbeiter mit Trinkgeld Arbeiten verrichten, die Teil der Tätigkeit des Mitarbeiters mit Trinkgeld sind. Zu den Arbeiten, die Teil des Trinkgeld-Berufs sind, gehören Arbeiten, die Trinkgelder produzieren, sowie Arbeiten, die direkt Trinkgeld-erzeugende Arbeit unterstützen.

Bundesvertragsarbeiter

Eine Ausnahme von der Regel gilt für Vertragsarbeiter des Bundes, die Trinkgelder erhalten. Ab dem 1. Januar 2022 muss diesen Bundesangestellten ein Barlohn von mindestens 7,90 USD pro Stunde gezahlt werden.

Staatlicher Mindestlohn für Arbeiter mit Trinkgeld

Einige Bundesstaaten verlangen von den Arbeitgebern, ihren Arbeitnehmern mehr als den bundesstaatlichen Mindestlohn zu zahlen. Im Jahr 2022 beträgt beispielsweise der Barlohn in Arizona für Arbeitnehmer mit Trinkgeld 9,80 USD pro Stunde und in Massachusetts 6,15 USD pro Stunde. Der kombinierte Mindestlohn für Barzahlung und Trinkgeld beträgt für die beiden Bundesstaaten 12,80 USD pro Stunde in Arizona und 14,45 USD pro Stunde in Massachusetts.

Alle Arbeitgeber müssen sich bei der Bezahlung von Arbeitnehmern an die Gesetze ihres Staates halten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie bezahlen sollten, überprüfen Sie dies Diagramm der staatlichen Mindestlohngesetze für Arbeitnehmer mit Trinkgeld .

Gibt es in dem Bundesland, in dem Sie arbeiten, keine Gesetze, die einen Mindestlohn vorschreiben, gilt der bundesstaatliche Mindestlohn.

Berechnung des gesamten Stundenverdienstes mit Trinkgeldgutschriften

Der Bundesmindestlohn wird mit einer Trinkgeldgutschrift kombiniert, um den Bundesmindestlohn zu erreichen. Beispielsweise beträgt das maximale Trinkgeldguthaben des Bundes derzeit 5,12 USD pro Stunde. Wenn Sie die 5,12 $ pro Stunde plus den Mindestlohn von 2,13 $ als Trinkgeld addieren, erreichen Sie den bundesstaatlichen Mindestlohn von 7,25 $ pro Stunde.

Während der bundesstaatliche Mindestlohn garantiert ist, erhalten Arbeitnehmer mit Trinkgeld einen Teil dieses Einkommens von Arbeitgebern und einen Teil aus Trinkgeldern. Arbeiter verdienen immer dann mehr, wenn die erhaltenen Trinkgelder ihren Verdienst über den Mindestlohn bringen.

In einem Bundesland mit höherem Mindestlohn erreicht die Summe den höchsten Mindestlohn für diesen Standort. Nehmen wir Colorado als Beispiel. In Colorado beträgt das Trinkgeldguthaben für 2021 3,02 $; Addieren Sie das zum Mindestbarlohn der Arbeiter mit Trinkgeld von 9,30 $, und Sie erhalten den staatlichen Mindestlohn von 12,32 $.

Auch hier kann der Stundenlohn höher sein, je nachdem, wie viel Trinkgeld der Arbeiter verdient. Aber wenn Sie ein Arbeitnehmer mit Trinkgeld sind, ist es in Ihrem besten Interesse, den Mindestbetrag zu kennen, den Ihr Arbeitgeber Ihnen nach Landes- und Bundesrecht zahlen darf.

Das Endergebnis

Mitarbeiter, die mindestens 30 US-Dollar Trinkgeld pro Monat verdienen, werden als Arbeitnehmer mit Trinkgeld definiert: Nach Bundesgesetz kann ihnen ein niedrigerer Mindestlohn gezahlt werden, solange der Rest in Trinkgeldern ausgeglichen wird.

Arbeiter mit Trinkgeld verdienen oft einen niedrigeren Mindestlohn Plus Trinkgelder: Wenn der durchschnittliche Stundenverdienst der Arbeitnehmer den staatlichen oder bundesstaatlichen Mindestlohn nicht erreicht, müssen die Arbeitgeber die Differenz ausgleichen.

Arbeitgebern wird eine Trinkgeldgutschrift gewährt, die es ihnen ermöglicht, weniger pro Stunde zu zahlen: Beispielsweise beträgt in Iowa der Mindestbarlohn 4,35 $ und die Trinkgeldgutschrift 2,90 $, was den Gesamtstundenlohn auf 7,25 $ erhöht (das staatliche und bundesstaatliche Minimum).

Nicht jeder Staat hat einen niedrigeren Mindestlohn für Mitarbeiter mit Trinkgeld: Einige Bundesstaaten verlangen, dass Arbeitnehmer vor Trinkgeldern den vollen staatlichen Mindestlohn erhalten.

Artikelquellen

  1. Arbeitsabteilung. ' Tipps .' Abgerufen am 1. Dezember 2021.

  2. Arbeitsabteilung. ' Mindestlohn .' Abgerufen am 1. Dezember 2021.

  3. Alaska Ministerium für Arbeit und Personalentwicklung. ' Der Mindestlohn in Alaska soll 2022 unverändert bleiben .' Abgerufen am 1. Dezember 2021.

  4. Bundesregister. ' Trinkgeldregelungen nach dem Fair Labor Standards Act (FLSA); Teilrücknahme. ' Abgerufen am 1. Dezember 2021.

  5. US-Arbeitsministerium. ' Das US-Arbeitsministerium gibt eine jährliche Aktualisierung des aktuellen Mindeststundenlohnsatzes für Bundesvertragsarbeiter bekannt .' Abgerufen am 1. Dezember 2021.

  6. Mass.gov. ' Gesetz von Massachusetts über den Mindestlohn .' Abgerufen am 1. Dezember 2021.

  7. Industriekommission von Arizona. ' Informationen zum Mindestlohn .' Abgerufen am 2. Dezember 2021.

  8. US-Arbeitsministerium. ' Factsheet Nr. 15: Mitarbeiter mit Trinkgeld nach dem Fair Labor Standards Act (FLSA) .' Abgerufen am 1. Dezember 2021.

  9. Colorado Ministerium für Arbeit und Bildung. ' Pressemitteilung: Öffentlicher Kommentar zum Mindestlohn 2021 in Colorado jetzt offen .' Abgerufen am 1. Dezember 2021.

  10. Arbeitsabteilung. ' Mindestlöhne für Arbeitnehmer mit Trinkgeld .' Abgerufen am 1. Dezember 2021.

  11. US-Arbeitsministerium. ' Mindestlohn für Mitarbeiter mit Trinkgeld .' Abgerufen am 1. Dezember 2021.