Buchveröffentlichung

So bewerben Sie Ihr Buch auf Twitter

Twitter

•••

hocus-focus/Getty Images

Als Mikroblogging Plattform Für Fachkenner und ihre Follower kann Twitter auch ein starker und effektiver Teil einer strategischen Autorenwerbung sein und/oder Buchmarketing Kampagne – wenn sie klug eingesetzt wird.

Was macht Twitter gut für die Buchwerbung?

Social-Media- und andere Marketing-Gurus verwenden den Begriff Auffindbarkeit – die Möglichkeit für potenzielle Zielgruppen, Sie und Ihr Buch zu finden. Es ist die Fähigkeit von Twitter, Sie auffindbar zu machen, die es so attraktiv macht.

Wie auf anderen Social-Media-Plattformen wie Facebook werden die Informationen, die Sie auf Twitter teilen, automatisch an Ihre Follower gesendet. Einer der Marketingvorteile des Twitterversums ist jedoch, dass jeder, der sich für ein Thema interessiert, leicht nach verwandten Informationen suchen kann. Das bedeutet, wenn Sie Ihr Thema gut twittern, sind Sie sehr gut auffindbar: Die Suchfunktion macht Ihre Tweets a Potenzial Publikumsmagnet für Sie und Ihr Buch.

So nutzen Sie Twitter für die Buch- und Autorenwerbung

Beachte das Wort Potenzial im vorigen Absatz. Wie so viele Dinge im Leben ist Twitter einfach zu bedienen, aber es erfordert ein wenig Übung, um es effektiv zu nutzen. Die gute Nachricht ist, dass es nicht lange dauern wird, bis Sie auf dem Laufenden sind.

  • Jetzt twittern! Es ist zwar nie zu spät, damit anzufangen, aber auch nie zu früh. Selbst wenn Ihr Veröffentlichungsdatum ein Jahr oder länger zurückliegt, können Sie damit beginnen, Follower für Ihr Thema aufzubauen und Ihre Twitter-Stimme zu finden, bevor der Druck der Veröffentlichung auf Ihnen lastet.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Twitter-Name und Ihr Profil Ihre Ziele widerspiegeln. Es wird allgemein empfohlen, dass Sie Ihren @VornamenNachnamen als Twitter-Handle verwenden – aber das ist nicht immer möglich. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihr Handle und Ihr Profil das widerspiegeln, was Ihre Follower über Sie wissen sollen. Ob Marathonläuferin, Geschäftsinhaberin, Mutter von sieben Kindern, Autorin von Köstliche Abendessen in 10 Minuten oder weniger , oder Ehemaliger Meisterschafts-Armwrestler, Armwrestling-Trainer, Autor von Es geht nicht um den Bizeps , Ihr Profil sollte Gleichgesinnte anziehen.
  • Denken Sie daran, es sind soziale Medien; Behandle Twitter wie ein Gespräch. Sicher, Sie haben ein Buch zu verkaufen – aber wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie jedes Mal, wenn Sie mit einem Bekannten sprechen, versuchen würden, Ihnen etwas zu verkaufen? Du würdest ihn wie die Pest meiden, oder? Genauso ist es beim Twittern. Stellen Sie sich Twitter als Konversation vor, nicht als harten Verkauf. Je mehr jemandem gefällt, was Sie in Ihren Tweets zu teilen haben, desto wahrscheinlicher wird er oder sie sich Ihr Buch ansehen.
  • Apropos teilen… Twitter ist der Ort, an dem Sie sich, Ihre Weltanschauung und Ihr aktuelles Fachwissen darüber teilen können, wie Sie das kuratieren, was Ihnen jeden Tag begegnet. Tweeten und retweeten Sie nur das, was Sie in irgendeiner Weise wirklich schätzen (Sie sollten zeigen, dass Sie Kollegen und Freunde mit großzügigen Retweets und Erwähnungen wertschätzen.) Teilen Sie Ihren neuesten Artikel, die neuesten Artikel Ihrer Freunde, Ihre Kommentare zu dem, was Sie lieben. Um Ihr potenzielles Buchpublikum anzusprechen, bieten Sie sich an …
  • Aber biete dein bestes Selbst an. Sie möchten Twitter nutzen, um Ihre Persönlichkeit zu präsentieren und Ihre Meinung zu äußern und sogar einige persönliche Details zu teilen – aber Ihre Tweets sollten kein laufender Kommentar zu den alltäglichen Details Ihres Alltags sein, wie z. B. Ihre Faszination für Ihre eigenen abgeschnittenen Zehennägel (Hinweis: diese Regel gilt nicht für Comics oder Prominente).

Und obwohl Sie sich frei fühlen sollten, Meinungen zu haben, achten Sie darauf, dass Sie nicht unhöflich, beleidigend oder übermäßig negativ wirken. Auch hier hilft es, sich daran zu erinnern, dass Twitter eine Konversation ist – tun Sie nichts, was die Konversation beenden könnte: Es könnte auch potenzielle Buchkäufer abschrecken und das Ziel ist es natürlich, sie zu engagieren.

Also … sind Sie bereit, Ihren Zeh in den Twitterstream zu tauchen – oder bereit, Ihr Tweeten effektiver zu gestalten? Wenn ja, hier sind einige Einzelheiten darüber, wie man ein Twitter-Gespräch führt und einiges mehr veröffentlichungsspezifische Twitter-Hashtags das wird Ihnen helfen, als Autor auffindbarer zu werden. Und wenn Sie schon dabei sind, möchten Sie vielleicht mehr über andere Arten von Buchmarketing und Werbung erfahren.