Tipps Zum Arbeitsplatz

Wie man Stress am Arbeitsplatz bewältigt

Älterer Mann, der spät arbeitet

••• Peter Dazeley/Wahl des Fotografen/Getty Images

Laut dem American Institute of Stress ist Stress am Arbeitsplatz die wichtigste Stressquelle für amerikanische Erwachsene und 'er hat in den letzten Jahrzehnten zunehmend zugenommen' (The American Institute of Stress. Stress am Arbeitsplatz ). Es kann Sie nicht nur mit Ihrem Job unzufrieden machen und Ihre Leistungsfähigkeit beeinträchtigen, sondern auch Ihre körperliche und geistige Gesundheit beeinträchtigen.

Es ist wichtig, dass Sie lernen wie man Stress am Arbeitsplatz bewältigt bevor es zu langfristigen Problemen führt, von denen es schwierig sein wird, sich zu erholen. Schauen wir uns zunächst einige der Hauptursachen für Stress am Arbeitsplatz und die damit verbundenen Probleme an. Erkunden Sie dann einige Möglichkeiten, es zu verwalten.

Ursachen von Stress am Arbeitsplatz

Es ist hilfreich, herauszufinden, was Ihren Arbeitsstress verursacht. Nur dann können Sie versuchen, es zu verwalten. Hier sind einige Möglichkeiten:

Überarbeitung

Wenn Sie in Ihrem Job an einem großen Projekt beteiligt sind, kann es notwendig sein, viel Zeit im Büro zu verbringen oder gezwungen zu sein, Arbeit mit nach Hause zu nehmen. Wenn es selten vorkommt, ist es unwahrscheinlich, dass es zu einem Problem wird, aber wenn Sie regelmäßig länger bleiben oder nach Feierabend von zu Hause aus weiterarbeiten müssen, können Sie sich gestresst fühlen.

Arbeitsunsicherheit

Es ist nicht verwunderlich, sich Sorgen zu machen, wenn Sie befürchten, dass Sie es tun werden verliere deinen Job jeder Zeit. Drohende Entlassungen sind sehr belastend.

Unzufriedenheit im Beruf

Wenn Ihre Karriere nicht gut ist Spiel für Ihren Persönlichkeitstyp, Ihre Fähigkeiten, arbeitsbezogenen Werte und Interessen werden Sie damit wahrscheinlich nicht zufrieden sein. Es ist wichtig, diese Eigenschaften zu berücksichtigen, wenn eine Karriere wählen .

Berufsunzufriedenheit

In einem Job zu arbeiten, der Ihre Fähigkeiten und Talente nicht voll ausschöpft oder in dem Sie nicht über die richtigen Fähigkeiten verfügen, ist stressig. Bevor Sie a akzeptieren Jobangebot , stellen Sie sicher, dass die Position gut passt.

Konflikt mit Ihrem Chef oder Kollegen

In Anbetracht der Zeit, die Sie bei der Arbeit verbringen, sind gute Beziehungen zu Ihren Kollegen unerlässlich. Sie können einen guten Job besser machen und Ihnen helfen, einen schlechten zu überleben.

Auswirkungen von Stress am Arbeitsplatz

Zweiundsiebzig Prozent der Menschen, die täglich Stress haben, berichten, dass er ihr Leben beeinträchtigt. Dreißig Prozent der Befragten geben an, Medikamente eingenommen zu haben, um ihre Angstzustände und damit verbundene Probleme wie Nervosität und Schlafstörungen zu bewältigen (Anxiety and Depression Association of America [ADAA]. Highlights: Umfrage zu Stress- und Angststörungen am Arbeitsplatz ).

Laut dem National Institute of Occupational Safety and Health (NIOSH), einer Abteilung der U.S. Centers for Disease Control and Prevention, kann Stress am Arbeitsplatz zu chronischen Gesundheitsproblemen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Muskel-Skelett-Erkrankungen und psychischen Störungen führen. Wenn Sie Symptome frühzeitig erkennen, können Sie Probleme lösen, bevor sie schwerwiegendere Folgen haben.

NIOSH weist darauf hin, dass einige der Frühwarnzeichen Arbeitsunzufriedenheit, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, ein aufbrausendes Temperament, Magenverstimmung und schlechte Moral sind. Achten Sie auch auf Veränderungen in persönlichen Beziehungen, vermehrten Konsum von Drogen oder Alkohol und Zähneknirschen.

Die Workplace Stress & Anxiety Disorders Survey der ADAA ergab, dass Stress am Arbeitsplatz auch Probleme am Arbeitsplatz verursachen kann. Personen, die darunter leiden, berichten von Problemen mit der Arbeitsleistung, der Arbeitsqualität und den Beziehungen zu Kollegen und Vorgesetzten.

Bewältigung Ihres Arbeitsstresses

Hier sind Korrekturen, die Ihnen helfen können, einige der Probleme zu lösen, die dazu führen, dass Sie gestresst sind. Jeder ist spezifisch für eine bestimmte Ursache, die zuvor besprochen wurde.

Machen Sie eine Pause

Wenn Überarbeitung zu einem Problem geworden ist, finden Sie einen Weg, um ein wenig von Ihrer Arbeit wegzukommen. Wenn Sie Urlaub nehmen können, bietet das die beste Linderung. Wenn Sie längere Zeit nicht weg können, versuchen Sie, mindestens ein paar Tage in der Woche pünktlich zu gehen. Vermeiden Sie es, jeden Tag Arbeit mit nach Hause zu nehmen. Machen Sie so oft wie möglich eine Mittagspause und nutzen Sie diese Zeit für einen Spaziergang oder eine andere entspannende Aktivität.

Bereiten Sie sich auf eine Entlassung vor

Während eine drohende Entlassung sehr beunruhigend sein kann, kann proaktives Handeln einen Teil Ihres Stresses reduzieren. Haben Sie einen Plan, falls Sie arbeitslos werden.

Ändern Sie Ihre Karriere

Wenn Sie feststellen, dass Sie die falsche Berufswahl getroffen haben oder Ihre Karriere nicht mehr erfüllt, kann es Zeit für eine Veränderung sein. Wähle mit Bedacht.

Kündige deinen Job

Während die Kündigung wie eine extreme Aktion erscheinen mag, kann es Ihre einzige Option sein, wenn Ihr Job Sie unglücklich macht und besonders wenn er Sie krank macht.

Verbessern Sie Ihre Beziehungen am Arbeitsplatz

Suchen Sie nach Möglichkeiten, Konflikte mit Ihrem Chef oder Ihren Kollegen zu lösen. Auch wenn es schwierig sein mag, es lohnt sich.

Holen Sie sich professionelle Hilfe

Endlich, Wenn Ihr Stress sich stark auf Ihr Wohlbefinden auswirkt, scheuen Sie sich nicht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Das Identifizieren der Quellen Ihres Arbeitsstresses und das Finden von Wegen, sie zu bewältigen, kann Ihre allgemeine geistige und körperliche Gesundheit verbessern. Es kann sich auch positiv auf Ihre Karriere und Ihr Leben im Allgemeinen auswirken.