Frauen In Der Wirtschaft

Richtlinien für das Geben von Geschenken bei der Arbeit

Geschenk einer Topfpflanze mit Dankesschreiben auf dem Bürotisch

•••

Zero Creatives / Getty Images

Obwohl Schenken am Arbeitsplatz sollte nicht als obligatorisch angesehen werden, viele Menschen und Unternehmen tauschen Geschenke aus, insbesondere während der Feiertage. Das bedeutet, dass jeden Dezember, wenn Unternehmen den Brauch des Schenkens von Weihnachtsgeschenken ehren, die Menschen durch die schwierigen Gewässer des Schenkens navigieren müssen. Einige Mitarbeiter fragen sich, ob sie eine geben müssen Geschenk an ihre Chefs . Die Antwort lautet: Geschenke sollten nach unten fließen, nicht nach oben.

Ein weiteres häufiges Dilemma ist, wie Sie mit dem Druck von Mitarbeitern umgehen, mehr für eine Weihnachtsgeschenksammlung zu geben, als Sie sich leisten können. Auch was jedes Jahr ein großes Anliegen ist passende Geschenke für Kollegen .

Der Druck des Schenkens in der Gruppe

Jedes Büro wird seine eigenen Regeln für das Schenken von Geschenken haben – einschließlich Regeln für das Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen. Wenn Ihr Büro eine Sammlung für ein Gruppengeschenk für einen Kollegen aufnimmt, fühlen Sie sich vielleicht unwohl, wenn Sie mit anpacken. Vielleicht sind Sie neu im Büro oder im Moment einfach nur finanziell angeschlagen. Wenn Sie unter Druck gesetzt werden, etwas für ein Geschenk beizutragen, was Sie lieber nicht möchten, können Sie sagen: „Tut mir leid, aber ich muss bestehen“ oder „Tut mir leid, mein Budget lässt es dieses Jahr nicht zu“.

Geschenke machen zu Kollegen

Generell gilt, dass Geschenke, die dazu bestimmt sind, am Körper des Empfängers angebracht zu werden – wie Parfüm, Lotion, Kleidung oder Schmuck – zu persönlich sind, um sie an Arbeitskollegen zu verschenken. Gag-Geschenke sollten auch vermieden werden, da sie getroffen oder verfehlt werden können, insbesondere wenn Sie den Empfänger nicht so gut kennen.

Wein und Spirituosen werden oft geschätzt – und haben den Vorteil, dass sie leicht wieder verschenkt werden können, wenn sie jemandem nicht schmecken. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie einem genesenden Alkoholiker, einem Muslim oder einer anderen Person, von der bekannt ist, dass sie nicht trinkt, Alkohol geben.

Respektieren Sie die Preisgrenzen beim Umtausch von Geschenken

Wenn Sie an einem Geschenkaustausch teilnehmen, der ein Preislimit enthält, z. B. „Geschenke müssen weniger als 20 $ kosten“, überschreiten Sie den festgelegten Betrag nicht. Wenn Sie mit einem E-Reader oder einer Kaschmirdecke auftauchen, während alle anderen Socken und lustige Tassen austauschen, werden sich andere wahrscheinlich unwohl fühlen.

Das Gegenteil ist auch wahr. Wenn alle Geschenke austauschen, von denen sie wirklich hoffen, dass sie den Leuten gefallen, verstoßen Sie gegen den Geist des Austauschs, wenn Sie mit einem Gag-Geschenk auftauchen und jemanden dazu bringen können, sich beleidigt nach Hause zu gehen.

Wählen Sie Ihr Geschenk sorgfältig aus

Bevor Sie ein Geschenk auswählen, fragen Sie sich, welche Botschaft das Geschenk über Sie vermittelt. Das richtige Geschenk sollte zeigen, dass Sie sich genug darum gekümmert haben, aus Wertschätzung und Respekt ein angemessenes und durchdachtes Geschenk zu machen. Es sollte nicht etwas sein, das Sie in letzter Minute im Geschenkeladen unten abgeholt haben.

Überlegen Sie, wie viel Sie ausgeben

Es ist nie eine gute Idee, extravagante Geschenke zu machen, um eine Gegenleistung zu erhalten oder Kollegen in den Schatten zu stellen. Es lässt Sie nicht gut aussehen und verursacht normalerweise ein unangenehmes Gefühl beim Empfänger.

Teure Geschenke können sowohl für den Anlass als auch für das, was andere Arbeitnehmer geben, unverhältnismäßig erscheinen. Die gesendete Botschaft ist nicht, wie großzügig Sie sind, sondern dass Sie ein Geschenkangeber sind. Ebenso senden „faule“ oder billige Geschenke die Botschaft, dass Sie nur ein Geschenk anbieten, weil Sie das Gefühl haben, dass Sie es tun müssen.

Heutzutage gibt es nicht viele bedeutungsvolle Geschenke, die man für 5 US-Dollar kaufen kann, und ein billiges Geschenk erscheint normalerweise billig, unaufrichtig und wie ein symbolisches Geschenk. Jedes Büro ist anders. Fragen Sie im Zweifelsfall am besten einen oder zwei Kollegen, wie viel sie ausgeben.

Verschenken von Bargeld oder Geschenkkarten

Grundsätzlich sollten Sie am Arbeitsplatz kein Bargeld verschenken. Das Geben von Bargeld wird nicht als akzeptabel angesehen, es sei denn, es wird vom Unternehmen als Bonus an die Mitarbeiter gegeben. Geschenkkarten und Geschenkgutscheine funktionieren jedoch wie Bargeld und sind akzeptabel. Es ist eine gute Idee, vorher etwas zu recherchieren. Sie möchten keine Geschenkkarte für Starbucks kaufen, wenn die Person kein Koffein trinkt. Eine iTunes- oder Amazon-Geschenkkarte ist immer eine sichere Wette.

Etikette-Tipp für Werbegeschenke

Gar kein Geschenk zu machen, kann besser sein als das falsche Geschenk. Wenn Ihnen die Ideen ausgehen, befragen Sie ein paar Leute im Unternehmen, um sich ein Bild von der Art der Geschenke zu machen, die die Leute machen. Sie können auch Freunde und Familie um Ideen bitten oder online nach Bürogeschenken in der Preisklasse suchen, die Sie ausgeben möchten. Eine gute Faustregel ist, sich zu fragen, wie Sie sich fühlen würden, wenn Sie das besondere Geschenk erhalten würden, das Sie geben möchten.