Einen Job Finden

Häufige Fragen zum Vorstellungsgespräch in der Krankenpflege und die besten Antworten

Krankenschwester mit Krankenakte

•••

Heldenbilder / Getty Images



InhaltsverzeichnisErweiternInhaltsverzeichnis

Wenn Sie ein Vorstellungsgespräch für a ergattert haben Pflege- oder medizinische Position, ist es eine gute Idee, typische Fragen und Antworten in Vorstellungsgesprächen zu überprüfen. So gehen Sie gut vorbereitet und selbstbewusst in das Vorstellungsgespräch.

Erhalten Sie nicht nur Antworten, sondern auch Tipps, wie Sie sich auf Ihr Pflegeinterview vorbereiten und Interviewer beeindrucken können.

1:33

Jetzt ansehen: So beantworten Sie 5 häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen in der Krankenpflege

Typische Fragen, die in einem Krankenschwester-Interview gestellt werden

1. Was finden Sie schwierig am Beruf einer Krankenschwester?

Was sie wissen wollen: Viele Aspekte des Daseins als Krankenschwester sind herausfordernd – Interviewer möchten wissen, welche für Sie am schwierigsten sind. Warnung: Beschweren Sie sich nicht in Ihrer Antwort. Bleiben Sie stattdessen positiv und verwenden Sie Ihre Antwort, um positive Eigenschaften in Ihrem hervorzuheben fortsetzen und Persönlichkeit.

Beispielantwort

Ich denke, das Schwierigste daran, eine Krankenschwester zu sein, ist, wenn ich einen Patienten habe, der sehr unglücklich ist oder große Schmerzen hat, und ich ihn nicht in dem Maße trösten kann, wie ich es gerne möchte. Ich halte den Dialog mit der behandelnden Ärztin aufrecht, damit sie möglichst viele Informationen über das Schmerzniveau des Patienten hat. Manchmal kommuniziert der Patient nicht effektiv mit dem Arzt, und ich versuche, diese Kommunikationslücke zu schließen.

Erweitern

2. Arbeiten Sie lieber alleine oder im Team?

Was sie wissen wollen: Krankenschwestern müssen oft beides tun – unabhängig und auch kooperativ arbeiten. Seien Sie in Ihrer Antwort ehrlich, aber vermeiden Sie es, einen der beiden Arbeitsstile negativ zu bewerten.

Beispielantwort

T Das hängt von den Umständen ab. Ich genieße es, Teil eines Behandlungs- und Unterstützungsteams zu sein, aber ich mag auch die Autonomie, alleine zu arbeiten.

Erweitern

3. Wie würden Sie mit einem Patienten umgehen, der ständig über Schmerzen klagt?

Was sie wissen wollen: Interviewer möchten wissen, wie Sie diese potenziell schwierige Situation angehen würden. Gehen Sie die Schritte durch, die Sie unternehmen würden. Sie können Beispiele aus früheren Arbeitserfahrungen verwenden, wenn Sie möchten.

Beispielantwort

Ich hörte mir die Beschwerde des Patienten mit Sympathie an und versicherte ihm, dass seine Bedenken gehört wurden und dass wir alles tun, um zu helfen. Wenn es gerechtfertigt schien, würde ich mich mit dem behandelnden Arzt beraten, um sicherzustellen, dass die Schmerzen des Patienten auf die effektivste Weise behandelt werden.

Erweitern

4. Was leisten Sie als Pflegekraft für Ihre Patienten?

Was sie wissen wollen: Dies ist eine Gelegenheit, Ihre persönliche Theorie darüber zu teilen, wie Sie Patienten helfen. Sie können sich auf den medizinischen oder den zwischenmenschlichen Bereich konzentrieren, je nachdem, welche Art von Rolle Sie suchen.

Beispielantwort

Ich habe das Gefühl, dass meine Patienten wissen, dass ich da bin, um Trost und Verständnis zu bieten, dass ich mir ihre Anliegen anhöre und dass ich bei Bedarf als ihr Anwalt fungieren werde.

Erweitern

5. Wie reagieren Sie, wenn Familienmitglieder Sie nach Ihrer persönlichen Diagnose fragen?

Was sie wissen wollen: Mit dieser Frage möchte der Interviewer Ihre Grenzen ergründen und herausfinden, ob Sie wissen, wie man angemessen reagiert.

Beispielantwort

Wenn es nicht meine Aufgabe ist, Diagnosen zu stellen, würde ich das nicht tun. Aber ich würde versuchen, ein bisschen nachzuforschen und herauszufinden, warum das Familienmitglied des Patienten nachgefragt hat. Braucht die Person eine Bestätigung? Hat der Arzt die Prognose nicht klar erklärt? Ich würde versuchen, hilfreich zu sein und wichtige Informationen weiterzugeben (ohne meine Rolle zu verlassen).

Erweitern

6. Was interessiert Sie an der Arbeit hier?

Was sie wissen wollen: Jedes Mal, wenn Interviewer diese Frage stellen, versuchen sie festzustellen, ob Sie die Gesundheitseinrichtung verstehen und schätzen. Im Wesentlichen wollen Interviewer wissen, ob Sie möchten Dies besondere Tätigkeit bzw beliebig Arbeit überhaupt.

Beispielantwort

Ich bin beeindruckt von dem Modell hier und dem kooperativen Geist im Team. Schon im Wartezimmer wird mir klar, dass in dieser Praxis der Patient an erster Stelle steht. Ich freue mich darauf, mit Menschen zusammenzuarbeiten, die sich leidenschaftlich für die Pflege einsetzen.

Erweitern

Weitere Antworten: Warum möchtest du hier arbeiten?

7. Warum haben Sie sich für den Beruf Pflege entschieden?

Was sie wissen wollen: Wenn Sie erzählen, was Sie zur Krankenpflege hingezogen hat, suchen Sie nach Möglichkeiten, Eigenschaften hervorzuheben, die Sie für das Feld gut geeignet machen.

Beispielantwort

Krankenschwestern haben eine so wichtige Rolle im Krankenhaus. Ich habe das aus erster Hand gesehen, als ich jung war und ein Familienmitglied im Krankenhaus hatte, und es hat mich entschlossen, die Karriere fortzusetzen. Menschen in schwierigen Momenten zu helfen, ist für mich von enormer Bedeutung.

Erweitern

Weitere Antworten: Warum haben Sie sich für den Beruf Pflege entschieden?

8. Wie gehen Sie mit Stress am Arbeitsplatz um?

Was sie wissen wollen: Stressige Momente sind für medizinisches Fachpersonal unvermeidlich. Erkenne den Stress an, aber konzentriere deine Reaktion auf deine Bewältigungsmechanismen.

Beispielantwort

Momentan spüre ich den Stress eher nicht. Ich bin zu sehr darauf bedacht, mich um den Patienten zu kümmern und die Ärzte und das Team um mich herum zu unterstützen. Später trifft es mich aber manchmal. Meine Strategie ist es, ein hartes Training zu absolvieren, wenn der Stress mit der Zeit nicht nachlässt.

Erweitern

Weitere Antworten: Wie gehen Sie mit Stress bei der Arbeit um?

9. Wie würden Sie mit einem unhöflichen Arzt umgehen?

Was sie wissen wollen: Diese Frage kann zeigen, ob Sie ein Nörgler sind oder eine schlechte Einstellung haben. Stellen Sie sicher, dass Ihre Antwort vernünftig und positiv bleibt (jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, um einen Kollegen schlecht zu machen).

Beispielantwort

Jeder hat schlechte Tage. Wenn die Unhöflichkeit ein einmaliges Ereignis ist, würde ich es lassen. Wenn etwas Wichtiges passiert oder sich wiederholt, würde ich mich an meinen Vorgesetzten wenden. Meine Sorge wäre, dass der Arzt vielleicht nicht wegen eines schlechten Tages unhöflich war, sondern wegen Unzufriedenheit mit meiner Arbeit.

Erweitern

10. Was finden Sie am lohnendsten daran, Krankenschwester zu sein?

Was sie wissen wollen: Dies ist ein Einstieg für Sie, um über Ihre Stärken als Krankenschwester zu sprechen. Vielleicht geht es darum, Patienten zu helfen, Ärzte bei der Arbeit zu halten oder mit einer bestimmten Bevölkerungsgruppe zu arbeiten.

Als Entbindungspflegerin bin ich für den Moment da, wenn die Familie wächst. Es ist kraftvoll und beeindruckend, Zeuge zu sein. Und ich bin so glücklich, Frauen in diesem großen Moment beruhigen und helfen zu können, insbesondere Erstgebärende.

Erweitern

Weitere Antworten: Was findest du am lohnendsten?

Fragen zum Umgang mit Familienmitgliedern

Die Pflege eines Patienten bedeutet oft, dass viel Zeit mit der Familie des Patienten verbracht wird, daher ist dies oft ein Schwerpunkt während des Gesprächs. Hier sind weitere Fragen, die Interviewer möglicherweise dazu haben, wie Sie mit diesen Interaktionen umgehen.

  • Beschreiben Sie eine Situation in einer Familie, in der Sie Probleme mit schlechter Kommunikation hatten. Wie hast du es gelöst?
  • Wie würden Sie mit einem Familienmitglied umgehen, das mit Ihrer Betreuung des Patienten nicht zufrieden ist?
  • Wie gehen Sie mit einer Familie um, die sich nicht an die Pflegeanweisungen hält?
  • Wie gehen Sie vor, um mit einer Familie zu kommunizieren, die Ihre Sprache nicht gut spricht?
  • Wie gehen Sie mit Fragen einer Familie um, die außerhalb Ihres Zuständigkeitsbereichs liegen?
  • Wie gehen Sie mit Familien um, die über den Tod sprechen wollen?
  • Familien möchten manchmal einen Zeitplan für eine kranke Person wissen. Wie gehen Sie damit um?
  • Welche HIPAA-Bestimmungen gelten für Anrufe von Familienmitgliedern, die nach Patienteninformationen fragen?
  • Wie gehen Sie mit einem Familienmitglied um, das Ihnen die Schuld geben will?
  • Familienmitglieder möchten sicherstellen, dass ihr Angehöriger die bestmögliche Pflege erhält. Wie beruhigt man sie?
  • Wie gehen Sie mit persönlichen Geschenken eines Familienmitglieds um?
  • Welche Art von Fragen eines Familienmitglieds leiten Sie an den Arzt des Patienten weiter?
  • Wie helfen Sie Angehörigen, mit dem Tod umzugehen?
  • Manchmal möchte ein Patient möglicherweise nicht, dass medizinische Informationen an Familienmitglieder weitergegeben werden. Wie handhaben Sie das mit ihnen?
  • Wie gehen Sie mit Familienmitgliedern um, die die Einheit stören? (z. B. laut, streiten)
  • Wie reagieren Sie, wenn Familienmitglieder Sie nach Ihrer persönlichen Diagnose fragen?
  • Was tun Sie, wenn Familienmitglieder Zeit an sich reißen, die Sie anderen Patienten widmen müssen?

Mögliche Folgefragen

Einige andere Fragen, die Krankenschwestern während der Interviews hören können, sind:

Fragen an den Interviewer

Nutzen Sie das Vorstellungsgespräch, um Fragen zu stellen, die Ihnen helfen zu wissen, ob die Stelle die richtige für Sie ist. Außerdem ist es immer eine gute Idee, etwas vorzubereiten, wenn Interviewer den Spieß umdrehen und fragen: „Haben Sie Fragen an mich?“. Hier sind einige Optionen:

  1. Wie ist die Kultur in dieser Organisation?
  2. Welche Ausbildungen gibt es? Haben Sie Mentorenprogramme?
  3. Machen viele Krankenschwestern hier Überstunden?
  4. Was sind einige der großen Herausforderungen, denen Pflegekräfte in dieser Organisation gegenüberstehen?
  5. Bieten Sie Studiengebührenerstattung an?

So beantworten Sie Fragen in Vorstellungsgesprächen für Krankenschwestern

Über Fragen nachzudenken und Wege zu finden, sie zu beantworten, wird Ihnen helfen, anzukommen gut vorbereitet und selbstbewusst in Ihr Vorstellungsgespräch .

Konzentrieren Sie Ihre Antworten auf Ihre Vermögenswerte und projizieren Sie ein positives Image. Verwenden Sie bei Ihrer Antwort ein Beispiel dafür, wie Sie auf eine ähnliche Situation gestoßen sind, die ein erfolgreiches Ergebnis hatte.

Wenn Sie a teilen können konkretes Beispiel, das zeigt, dass Sie die Qualifikation haben der Gesprächspartner sucht, erhöhen Sie Ihre Chancen auf ein Stellenangebot.

So bereiten Sie sich auf ein Krankenpflegegespräch vor

Schritt eins: Üben Sie Antworten auf die Fragen auf dieser Seite und anderen allgemeine Fragen im Vorstellungsgespräch .

Sie sollten mit der Gesundheitsorganisation, bei der Sie das Vorstellungsgespräch führen, sehr vertraut sein und ein Gefühl dafür haben, worauf der Interviewer bei den Kandidaten achten wird. Das wird Ihnen helfen, starke, zielgerichtete Antworten zu geben.

Kümmern Sie sich möglichst schon vorher um praktische Dinge, damit Sie am Tag des Vorstellungsgesprächs nicht gestresst sind. Plane dein Interview-Outfit zum Beispiel im Voraus und planen Sie, wie Sie zum Ziel des Vorstellungsgesprächs gelangen. (Reservieren Sie sich zusätzliche Zeit im Falle von Verkehr, schlechtem Wetter oder wenn Sie sich verirren.)

So machen Sie den besten Eindruck

Achten Sie darauf, sich angemessen zu kleiden, Ihren Wert zu kennen und die Anforderungen der Position zu verstehen, an der Sie interessiert sind.

Kommen Sie ein paar Minuten früher zum Vorstellungsgespräch. Begrüßen Sie Menschen mit einem Lächeln und stellen Sie während des Gesprächs Augenkontakt her. Sprechen Sie selbstbewusst und teilen Sie relevante Anekdoten aus Ihrer Karriere. Lesen Sie die Körpersprache des Gesprächspartners – wenn die Person unkonzentriert wirkt, kürzen Sie Ihre Antworten.

Bereiten Sie sich auf viele verschiedene Arten von Fragen vor. Interviewer können technische Fragen stellen sowie Fragen dazu, wie Sie mit Kollegen und Patienten interagieren würden. Interviewer wollen bei jeder Frage feststellen, was für ein Mitarbeiter Sie sein werden und ob Sie einer wären Passt gut zum Unternehmen und zur Position .

Senden Sie nach dem Vorstellungsgespräch unbedingt eine danke hinweis an alle, mit denen Sie gesprochen haben. Das ist nicht nur höflich, sondern zeigt den Gesprächspartnern auch, dass Sie an der Stelle interessiert sind.