Humanressourcen

Vor- und Nachteile einer Vier-Tage-Arbeitswoche

Sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer können von einer Vier-Tage-Woche profitieren

Familie zu Hause

••• eli_asenova/Getty Images



InhaltsverzeichnisErweiternInhaltsverzeichnis

Jeder liebt ein dreitägiges Wochenende, aber würden Sie es genauso lieben, wenn Sie jede Woche eines hätten? Eine viertägige Arbeitswoche klingt nach einer fabelhaften Idee, ist aber nicht jedermanns Sache. Dies sind die Vor- und Nachteile, über die Sie nachdenken müssen bevor Sie auf eine 4-Tage-Woche umstellen .

Vier-Tage-Arbeitswoche

Die Standard-Vollzeitarbeitswoche für Amerikaner beträgt acht Stunden pro Tag, fünf Tage die Woche. Wenn Sie auf eine 4-Tage-Woche umstellen , arbeiten Sie immer noch 40 Stunden, aber Sie arbeiten vier Tage lang 10 Stunden pro Tag. Sie müssen nicht alle Mitarbeiter eine Vier-Tage-Woche arbeiten lassen; Sie können basierend auf den Wünschen der Mitarbeiter und Ihren geschäftlichen Anforderungen entscheiden.

Der zusätzliche freie Tag muss kein Montag oder Freitag sein, damit der Mitarbeiter ein dreitägiges Wochenende erhält – obwohl Ihre Mitarbeiter diesen Zeitplan möglicherweise anderen vorziehen. Sie können jeden Wochentag basierend auf Ihren geschäftlichen Anforderungen und den Vorlieben der Mitarbeiter festlegen.

Bezahlen Sie für eine Vier-Tage-Woche

Wenn ein Der Arbeitnehmer ist lohnbefreit und keinen Anspruch auf Überstundenvergütung hat, dann gibt es kein Lohnproblem im Zusammenhang mit einer verkürzten Arbeitswoche. Der Arbeitnehmer erhält jede Woche den gleichen Lohn, unabhängig von der Anzahl der geleisteten Arbeitsstunden oder der Anzahl der geleisteten Arbeitstage.

Wenn ein Mitarbeiter ist nicht freigestellt (ob angestellt oder stundenweise) , das Der Arbeitnehmer hat Anspruch auf Überstundenvergütung . In den meisten Vereinigten Staaten, Ein Mitarbeiter hat Anspruch auf Überstunden wenn sie in einer Woche mehr als 40 Stunden arbeitet. Der Gehaltsscheck für einen Angestellten, der fünf 8-Stunden-Tage arbeitet, wäre identisch mit dem Gehaltsscheck für einen Angestellten, der vier 10-Stunden-Tage arbeitet.

In Kalifornien und einigen anderen Orten jedoch Ein Arbeitnehmer erhält Überstundenvergütung, nachdem er mehr als acht Stunden gearbeitet hat an einem einzigen Tag. Ein kalifornischer nicht befreiter Angestellter mit einer viertägigen Arbeitswoche würde also jede Woche 32 Stunden direkte Bezahlung und acht Überstunden erhalten.

Urlaub für eine viertägige Arbeitswoche

Viele Unternehmen sprechen von Urlaub, der auf Stunden oder Tagen basiert. Wenn alle im Büro eine viertägige Arbeitswoche haben, sind die Tagesreferenzen in Ordnung, aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie einige Leute haben, die eine traditionelle Arbeitswoche und andere einen alternativen Zeitplan haben.

Anstatt zu sagen, dass Mitarbeiter zehn Tage Urlaub bekommen, verwenden Sie die Sprache 80 Stunden. Auf diese Weise ist klar, dass eine Person, die vier 10-Stunden-Tage arbeitet, zwei Wochen Urlaub bekommt, genau wie ein Arbeitnehmer mit flexibler Arbeitszeit. Andernfalls könnte Ihr Mitarbeiter geltend machen, dass ihm 100 Stunden Urlaub zustehen.

Im Allgemeinen erlauben Gesetze einem Unternehmen, seine Urlaubspläne zu entwickeln, aber diese Unternehmen sind an ihre Handbücher gebunden Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Urlaubsplan genau angibt, welche Freizeit Sie Ihren Mitarbeitern gewähren möchten.

Vorteile der Vier-Tage-Woche

Die Mitarbeitervorteile liegen auf der Hand : Einen weiteren Tag ohne Arbeit und ohne Pendeln zu haben, kann in großem Maße persönliche Zeit freisetzen. Aber nicht nur der Arbeitnehmer könnte von einer verkürzten Arbeitswoche profitieren.

Verschiedene Studien zeigen verschiedene Vorteile wie weniger Stress, Gesteigerte produktivität, und zufriedenere, engagiertere Mitarbeiter . Auf einen zusätzlichen freien Tag pro Woche zu verzichten, ist für Ihre guten Mitarbeiter eine große Hürde, wenn sie daran denken, in ein neues Unternehmen zu wechseln.

Nachteile der Vier-Tage-Woche

Erstens funktioniert die Vier-Tage-Woche nicht für jedes Unternehmen und schon gar nicht für jeden Mitarbeiter. Wenn Ihre Kunden erwarten, Mitarbeiter zu finden, die fünf Tage die Woche verfügbar sind, kann ein Mitarbeiter, der jeden Freitag nicht verfügbar ist, Probleme verursachen.

Auch eine Vier-Tage-Woche kann die Kinderbetreuung erschweren. Viele Kindertagesstätten und Betreuungsprogramme nach der Schule basieren auf der Idee, dass ein Elternteil nach einem Zeitplan von 8 bis 17 Uhr arbeitet. Sie öffnen nicht um 6 Uhr morgens oder bleiben bis 20 Uhr geöffnet, um dem ungewöhnlichen Zeitplan eines Elternteils gerecht zu werden.

Die Menschen fühlen sich möglicherweise erfrischt, wenn sie jede Woche einen zusätzlichen arbeitsfreien Tag haben, aber sie können auch einen Produktivitätsabfall nach so vielen Stunden bei der Arbeit an einem einzigen Tag feststellen.

Im Fall eines freigestellten Mitarbeiters, der einen alternativen Zeitplan hat, während andere den traditionellen Zeitplan von Montag bis Freitag haben, kann sich diese Person unter Druck gesetzt fühlen, an ihrem freien Tag zu Besprechungen einzuberufen oder auf Nachrichten zu antworten. Das ist nicht fair, aber Sie müssen beurteilen, ob der alternative Zeitplan wirkt sich nachteilig aus das Mitarbeiterteam.

Denken Sie daran, dass Sie einen nicht steuerbefreiten Mitarbeiter für jede zusätzliche Zeit bezahlen müssen, die er oder sie außerhalb der viertägigen Arbeitswoche in Arbeit investiert.

Sollten Sie eine Vier-Tage-Arbeitswoche einführen?

Die Antwort hängt wirklich von den Bedürfnissen Ihres Unternehmens und den Wünschen Ihrer Mitarbeiter ab. Wenn Sie einen Mitarbeiter nach einer Vier-Tage-Woche fragen, ist es sinnvoll zu schauen, ob es für diese Person in dieser Position funktionieren würde.

Versuchen Sie es vielleicht mit einem vorübergehenden Lauf für ein paar Monate, um zu sehen, wie es für Sie funktioniert. Flexibilität ist ein Vorteil, den viele Mitarbeiter suchen von einem Arbeitgeber, und dies als Option zu haben macht dich begehrenswerter für viele Arbeitssuchende.

Das Endergebnis

Aber bevor Sie Ihren Unternehmensplan ändern, stellen Sie sicher, dass dies Ihr Unternehmen produktiver und produktiver macht Ihre Mitarbeiter zufriedener . Sonst lohnt sich eine Vier-Tage-Woche nicht.

---------------------------------------

Suzanne Lucas ist freiberufliche Journalistin mit Spezialisierung auf Human Resources. Suzannes Arbeit wurde in namhaften Publikationen wie Forbes, CBS, Business Inside vorgestellt R, und Yahoo.