Militärzweige

Army Physical Fitness Test: So erzielen Sie Ihr bestes Ergebnis

Probieren Sie diese Strategien aus, um Ihre APFT-Leistung zu verbessern

Männer, die beim körperlichen Fitnesstest der Armee (APFT) laufen

•••

Armee.mil



Soldaten der US-Armee müssen sich mindestens einmal im Kalenderjahr einem körperlichen Fitnesstest unterziehen, der ihre Muskelkraft, Herz-Kreislauf-Stärke und Ausdauer misst.

Der Fitnesstest der Armee (APFT)-Test verwendet drei Ereignisse, um die körperliche Fitness zu messen: Liegestütze, Sit-ups und ein zeitgesteuerter Zwei-Meilen-Lauf. Soldaten müssen bei jedem Event mindestens 60 Punkte erzielen.

Der Test kann sich auch darauf auswirken, ob Sie befördert werden oder nicht, da die Punktzahlen im Army Enlisted Promotion System verwendet werden.

Wie der Army Physical Fitness Test durchgeführt wird

Der Test wird gemäß den im Army Field Manual beschriebenen Verfahren durchgeführt.

Soldaten, die einen Teil des Army PFT nicht bestehen, müssen den gesamten Army PFT innerhalb von drei Monaten wiederholen (es sei denn, sie haben ein genehmigtes medizinisches Profil). Soldaten, die den PFT der Armee nicht bestehen, haben keinen Anspruch auf Beförderung, Wiedereinstellung oder Verlängerung der Einstellung.

Wenn Sie den Zwei-Meilen-Lauf aus medizinischen Gründen nicht absolvieren können, erlauben die Armeevorschriften alternative aerobe Veranstaltungen. Es gibt keinen Ersatz für die Sit-Ups und Liegestütze.

So verbessern Sie Ihren Army PFT Score

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Punktzahl bei Liegestützen, Sit-ups und Zwei-Meilen-Rennen mit Zeitmessung verbessern können:

  • Liegestütze: Die richtige Handplatzierung kann bestimmen, wie gut Sie abschneiden. Legen Sie Ihre Hände knapp unter Schulterhöhe und etwas mehr als schulterbreit auseinander, wobei die Finger auf die 11-Uhr-Position (linke Hand) und die 1-Uhr-Position (rechte Hand) zeigen. Ihre Oberarme (oberhalb der Ellbogen) sollten mit Ihrem Oberkörper einen 45-Grad-Winkel bilden, wenn Sie sich in der „unteren“ Position befinden.
  • Sit-ups: Halte Dich zurück. Viele Leute scheitern bei Sit-Ups, weil sie zu schnell anfangen und ihre Leistung in den ersten 30 Sekunden im Rest der Veranstaltung nicht erreichen. Legen Sie ein Zieltempo von (ungefähr) 20 Sit-Ups in 30 Sekunden fest. Es kann durch Üben an drei bis vier Tagen in der Woche in zeitgesteuerten 30-Sekunden- und Ein-Minuten-Sätzen durchgeführt werden.
  • Zeitgesteuerter Zwei-Meilen-Lauf: Planen Sie vier bis fünf Tage die Woche ein. Wechseln Sie mit schnellen Laufintervallen von 1/4 bis 1/2 Meile (1/4 bis 1/2 Meile) bei überhöhter Tempogeschwindigkeit ab, da dies Ihnen hilft, ein „Muskelgedächtnis“ für Ihr Tempo zu entwickeln. Lernen Sie, nach Tagen mit Oberkörpertraining (Liegestütze, Sit-Ups, Klimmzüge) einen Zwei-Meilen-Lauf zu absolvieren, damit Sie sich an die Übergänge des eigentlichen Tests gewöhnen.

Pacing und die Army PFT

Bei Liegestützen und Situps kannst du deine Punktzahl in zwei Wochen deutlich steigern. Es gibt ein System namens Pushup Push und Situp Push, bei dem Sie zehn Tage lang jeden Tag Liegestütze und Situps machen. Dann ruhen Sie sich drei Tage lang von Liegestützen oder Bauchübungen aus und testen sich am 14. Tag erneut.

Aber planen Sie nicht, in letzter Minute mit dieser oder einer anderen Übungsroutine zu beginnen; Es ist wahrscheinlicher, dass Sie erfolgreich sind, wenn Sie Ihr Tempo im Laufe der Zeit anpassen.

Der Übergang vom Oberkörper-Calisthenics-Teil des Army PFT-Tests erschwert das Ausführen des Zwei-Meilen-Laufs mit Zeitmessung. Nutzen Sie die „Ruhezeit“ zwischen den Wettkämpfen, um Ihren Oberkörper vor dem Laufen zu dehnen, um Ihre beste Leistung beim Fitnesstest zu erzielen.