Karriere

Army Animal Care Specialist (68T) Stellenbeschreibung

Basset Hound mit einem Tierarzt

••• Stockbyte/Jupiterimages/Getty Images



Grundlegende Stellenbeschreibung

Die Armee erbringt Veterinärdienste für alle militärischen Zweige. Während ihre Hauptaufgabe darin besteht, sich um staatseigene Tiere wie Patrouillenhunde, Zeremonienpferde, Schlittenhunde, Meeressäuger und Tiere zu kümmern, die in der Forschung verwendet werden, bieten sie Militärangehörigen mit Haustieren auch grundlegende tierärztliche Dienstleistungen an.

Der Tierpfleger überwacht oder sorgt für Pflege, Management, Behandlung und hygienische Bedingungen für Tiere, mit einer Hauptverantwortung für die Prävention und Bekämpfung von Krankheiten, die vom Tier auf den Menschen übertragen werden, und für die umfassende Pflege von Tieren in Staatsbesitz.

Pflichten und Verantwortungen

Bietet routinemäßige tägliche Pflege für Tiere in tierärztlichen Behandlungs- oder Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, holt die Krankengeschichte von Besitzern und / oder Betreuern ein und misst und zeichnet die Vitalfunktionen der Tiere auf. Führt körperliche Untersuchungen durch, um offensichtliche Anomalien zu erkennen, und meldet die Ergebnisse dem Tierarzt, positioniert und fixiert Tiere zur Untersuchung und Behandlung.

Berechnet Dosen und verabreicht orale und topische Medikamente nach Anweisung des Tierarztes. Aufrechterhaltung der hygienischen Bedingungen für alle Komponenten der tierärztlichen Behandlungseinrichtungen, einschließlich Operationssaal und Ausrüstung. Unterstützt den Tierarzt bei chirurgischen Eingriffen und führt auf Anweisung des Tierarztes Euthanasie durch. Reinigt, debridet und vernäht oberflächliche Wunden. Sammelt, konserviert und bereitet Blut, Urin, Fäkalien, Hautgeschabsel und Obduktionsproben für den Versand und die Auswertung vor.

Führt routinemäßige diagnostische Labortests wie Kotabstriche, Urinanalysen, Blutbilder und Chemie durch. Zeichnet Labortestergebnisse auf. Nimmt und entwickelt Röntgenaufnahmen bestimmter Tierkörperteile. Initiiert und pflegt Tiergesundheitsaufzeichnungen, Impfaufzeichnungen, Tierregistrierungsakten, Tierbiss-Fallberichte und andere administrative Büroakten.

Bietet technische Anleitung, Management und Schulung für Nachwuchskräfte. Führt fortgeschrittene notfallmedizinische Verfahren an Tieren durch, wie z. B. Triage, Tracheotomie, Verbrennungs- und Giftmanagement, venöse Kürzung und Einführung von Magenschläuchen. Betreibt mechanische Beatmungsgeräte, Herzmonitore und Gassterilisatoren. Überwacht das Versorgungsmanagement und die Patientenverwaltungsverfahren. Bereitet Budgets vor, schult Betreuer in der Notfallversorgung von Tieren und unterstützt Forschungsprotokollteams.

Schulungsinformationen

Die Berufsausbildung zum Tierpfleger erfordert 10 Wochen Basic Combat Training und 11 Wochen Advanced Individual Training, inklusive Praxis in der Tierpflege.

Einige der Fähigkeiten, die Sie erlernen werden, sind Patientenversorgungstechniken, Notfallmedizintechniken, Methoden zum Sterilisieren von chirurgischen Geräten und Gipsabdrucktechniken.

ASVAB-Score Erforderlich: 15 im Eignungsgebiet ST

Sicherheitsüberprüfung : Keiner

Kraftbedarf: mäßig schwer

Anforderung an das physische Profil: 222221

Andere Vorraussetzungen

  • Normales Farbsehen erforderlich
  • Erfolgreicher Abschluss und Anrechnung für das Abitur in einer der biologischen Wissenschaften

Nonfarm Animal CaretakersVeterinärtechnologen und -technikerÄhnliche zivile Berufe

  • Tierpfleger außerhalb der Landwirtschaft
  • Veterinärtechnologen und -techniker