Stellensuche

Sind Sie ein unabhängiger Auftragnehmer oder ein Angestellter?

Unabhängige Auftragnehmer besprechen Entwürfe in der Nähe eines Schreibtisches mit einem Laptop und einem Helm.

•••

Worawee Meepian / Getty Images



InhaltsverzeichnisErweiternInhaltsverzeichnis

Angesichts der Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt, nämlich der Abnahme der Zahl der Arbeitgeber, die einstellen Vollzeitbeschäftigte , ist es wichtig, den Unterschied zwischen der Annahme einer Stelle als unabhängiger Auftragnehmer und einer Stelle als Lohnbuchhalter zu kennen.

Es gibt Bundes- und Landesgesetze, die regeln, ob eine Person ein Angestellter oder ein unabhängiger Auftragnehmer ist. Daher wirkt sich Ihre Art der Beschäftigung auf Ihre Rechte als Arbeitnehmer in den USA aus.

Sind Sie ein Angestellter oder ein unabhängiger Auftragnehmer?

Wenn Sie ein unabhängiger Auftragnehmer sind, arbeiten Sie im Allgemeinen für sich selbst, und das Unternehmen ist Ihr Kunde. Sie sind für die Zahlung Ihrer Lohnsteuern verantwortlich und haben keinen Anspruch auf vom Unternehmen bereitgestellte oder staatlich vorgeschriebene Mitarbeiter Leistungen (einschließlich medizinischer und/oder zahnärztlicher Leistungen) . Sie müssen Ihr Einkommen auch für Zwecke der Steuerberichterstattung sorgfältig nachverfolgen, da Ihre Kunden keine Bundes- und Landessteuern von Ihrem Gehalt einbehalten.

In den meisten Fällen sind Auftragnehmer nicht berechtigt Arbeitslosenhilfe , es sei denn, sie gründen eine eigene Geschäftseinheit und lassen sich auf der Gehaltsliste dieser Einheit nieder. Das Gleiche gilt für traditionelle Leistungen wie Krankenversicherung und 401k-Programme von Unternehmen.

Wenn Sie ein Mitarbeiter sind

Ein Arbeitnehmer gilt als Arbeitnehmer, wenn der Arbeitgeber kontrolliert, welche Arbeit erledigt wird, wie sie erledigt wird und wann sie erledigt wird. Das beschäftigende Unternehmen hat das Recht, diese Details zu definieren, zu kontrollieren und zu verwalten, und allen Mitarbeitern, die sich weigern, sich an diese Richtlinien zu halten, kann gekündigt werden.

Während die Mitarbeiter auf der Gehaltsliste des Unternehmens stehen, behält der Arbeitgeber Bundes- und Landessteuern, Sozialversicherung und Medicare von ihren Gehaltsschecks ein.

Darüber hinaus sind die Arbeitnehmer arbeitslos und arbeitsunfallversichert. Es können Mitarbeiter angeboten werden Leistungen, einschließlich bezahltem Krankenstand, Urlaub, Krankenversicherung und Altersvorsorge, wie z. B. ein Unternehmen 401k.

Wenn Sie ein unabhängiger Auftragnehmer sind

Im Gegensatz dazu entscheidet ein unabhängiger Auftragnehmer, wie und wann die Arbeiten ausgeführt werden. Die vertragliche Verpflichtung zwischen Ihnen und dem anderen Unternehmen ist projektbezogen. Der Arbeitgeber oder das Vertragsunternehmen kann Ihnen nicht vorschreiben, sich im Büro zu melden oder sich auf eine bestimmte Art und Weise zu kleiden, es sei denn, das Projekt oder der Job erfordert dies unter besonderen Umständen, die dann in der Vereinbarung für unabhängige Auftragnehmer festgelegt werden sollten. Wichtig ist das Endergebnis, und wie dieses erreicht wird, ist Sache des Auftragnehmers.

Unabhängige Auftragnehmer legen in der Regel ihre Stunden fest und werden als Freiberufler entweder pauschal oder pro Auftrag bezahlt. Die Dauer ihrer Tätigkeit, ihre selbstständigen Projekttermine und die Einzelheiten ihrer Vergütung werden durch einen vor Beginn der Tätigkeit mit ihren Auftraggebern abgeschlossenen Vertrag festgelegt.

Unabhängige Auftragnehmer sind dafür verantwortlich, ihre Steuern an das IRS und den Staat durch einen Prozess von zu zahlen geschätzte vierteljährliche Steuern . Unabhängige Auftragnehmer haben keinen Anspruch auf Leistungen, einschließlich Arbeitslosengeld und Arbeitslosengeld, da sie keine Lohnempfänger des Unternehmens sind, das sie einstellt. Sie sind auch allein verantwortlich für den Abschluss ihrer eigenen Kranken-, Zahn- und Pflegeversicherung.

IRS-Regeln für Mitarbeiter oder unabhängige Auftragnehmer

Der IRS hat Richtlinien zur Bestimmung, ob ein Arbeitnehmer ein Angestellter oder ein unabhängiger Auftragnehmer ist:

Verhalten

Kontrolliert das Unternehmen oder hat das Unternehmen das Recht zu kontrollieren, was der Arbeitnehmer tut und wie der Arbeitnehmer seine Arbeit erledigt? Für Lohnbuchhalter lautet die Antwort ja. Für unabhängige Auftragnehmer lautet die Antwort nein, sofern in der Vereinbarung für unabhängige Auftragnehmer nichts anderes angegeben ist.

Finanziell

Werden die geschäftlichen Aspekte der Arbeit des Arbeitnehmers vom Zahler kontrolliert? Dazu gehören Dinge wie, wie und wann der Arbeitnehmer bezahlt wird, ob Spesen erstattet werden, ob bezahlter Urlaub oder Krankenstand angeboten wird, wer Werkzeuge/Vorräte bereitstellt usw. Angestellte in der Gehaltsabrechnung können von ihrem Arbeitgeber erwarten, dass er all diese Dinge bereitstellt. Es wird jedoch erwartet, dass unabhängige Auftragnehmer diese Details selbst handhaben.

Art der Beziehung

Gibt es schriftliche Verträge oder arbeitnehmerähnliche Leistungen (z. B. Altersvorsorge, Versicherung, Urlaubsgeld etc.)? Wird die Beziehung fortgesetzt und ist die geleistete Arbeit ein Schlüsselaspekt des Geschäfts? Alle Vereinbarungen in einem Szenario mit unabhängigen Auftragnehmern werden in einem Dokument mit dem wörtlichen Titel „Vereinbarung mit unabhängigen Auftragnehmern“ beschrieben.

Staatliche Gesetze

Neben den Bundesrichtlinien gibt es Landesgesetze, die Arbeitnehmer regeln. Einige Staaten haben restriktivere Gesetze als die Bundesregierung. Informieren Sie sich auf der Website des State Department of Labor über die Regeln an Ihrem Standort.

Vor-und Nachteile

Es gibt Vor- und Nachteile, entweder ein Angestellter oder ein unabhängiger Auftragnehmer zu sein. Im Allgemeinen läuft dies auf eine Frage der Arbeitsplatzsicherheit im Vergleich zur Freiheit hinaus. Als Mitarbeiter genießen Sie Vorteile und (hoffentlich) die Sicherheit, dass Sie auf absehbare Zeit einen festen Arbeitsplatz haben, solange das Unternehmen weiter wächst und Sie sich an die Mitarbeiterrichtlinien halten.

Allerdings müssen Sie sich wahrscheinlich auch an die von Ihrem Arbeitgeber festgelegten Arbeitszeitpläne, möglichen Überstundenanforderungen und Arbeitseinstellungen halten.

Unabhängige Auftragnehmer , auf der anderen Seite haben die Freiheit zu entscheiden, wann, wie und wie viel sie arbeiten. Wenn Sie Kunden haben, denen die Grenzen zwischen Auftragnehmern und Mitarbeitern nicht klar sind, können Sie Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Sie fair und angemessen behandelt werden.

Lesen Sie die Bedingungen Ihres Vertrags, unabhängig davon, ob die Organisation, für die Sie arbeiten, ein Arbeitgeber oder ein Kunde ist, um am besten fundierte Entscheidungen über Ihre berufliche Zukunft treffen zu können. Wenden Sie sich bei Unklarheiten in Ihrer Beziehung zu Ihrem Arbeitgeber/Kunden am besten an einen Anwalt.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen stellen keine Rechtsberatung dar und ersetzen diese nicht. Landes- und Bundesgesetze ändern sich häufig, und die Informationen in diesem Artikel spiegeln möglicherweise nicht die Gesetze Ihres Landes oder die neuesten Gesetzesänderungen wider.

Artikelquellen

  1. US-Arbeitsministerium. ' Merkblatt 13: Arbeitsverhältnis nach dem Fair Labor Standards Act (FLSA) .' Abgerufen am 4. Juni 2021.

  2. IRS. ' Finanzamt für Selbstständige .' Abgerufen am 4. Juni 2021.

  3. IRS. ' Angestellter oder selbstständiger Auftragnehmer? Kenne die Regeln .' Abgerufen am 4. Juni 2021.

  4. CFO.com. ' Staatliche Gesetze trüben den Einsatz unabhängiger Auftragnehmer .' Abgerufen am 4. Juni 2021.