Work-Family-Balance

Die Antworten, nach denen berufstätige Mütter suchen, die an den Arbeitsplatz zurückkehren

Die Rückkehr an den Arbeitsplatz nach dem Mutterschaftsurlaub kann eine Million Fragen aufwerfen, z. B. wo Sie eine qualitativ hochwertige Kinderbetreuung finden oder wie Sie das alles bewältigen können. Die Rückkehr zur Arbeit bedeutet, Ihr Baby bei einem Fremden zu lassen – was hilft Ihnen, sich sowohl bei der Arbeit als auch zu Hause an einen neuen Zeitplan zu gewöhnen?

Es gibt viele Fragen, die beantwortet werden müssen, und wir haben einige davon für Sie. Wenn Sie eine Frage nach der anderen beantworten, werden Sie gut in Ihre neue Rolle als berufstätige Mutter zurückkehren.

Vorbereitung auf Ihren ersten Arbeitstag

Lächelnde Mutter, die ihren kleinen Sohn auf dem Bett hält

Compassionate Eye Foundation/Steven Errico/Digital Vision/Getty Images

Der Moment der Wahrheit kommt endlich. Die Glückseligkeit (oder Langeweile) von der Mutterschutz ist vorbei und es ist Zeit, wieder an die Arbeit zu gehen. Egal, ob Sie sechs Wochen, sechs Monate oder sechs Jahre mit Ihren Kindern zu Hause waren, der Übergang kann eine Herausforderung sein.

Verwenden Sie diese Trittsteine, um Ihren Weg zu finden:

Einrichtung einer Kinderbetreuung für den Wiedereinstieg in den Beruf

Nehmen Sie sich nach der Rückkehr an den Arbeitsplatz Zeit für Exkursionen

Foto von Katherine Lewis

Die vielleicht wichtigste Entscheidung im Leben einer berufstätigen Mutter ist, wer sich um ihr Kind kümmern wird, während sie bei der Arbeit ist. Wenn Sie die falsche Entscheidung treffen, kann dies Ihrer Karriere und Ihrem beruflichen Ruf schaden. Denken Sie an die Folgen, wenn Ihre Nanny ständig zu spät kommt oder unerwartet kündigt oder Sie sich für eine Kita entscheiden, die Ihr Kind beim kleinsten Anzeichen einer Erkältung nach Hause schickt.

Sie möchten eine Kinderbetreuung wählen, die Ihnen das Gefühl gibt, bei der Arbeit unterstützt zu werden, die alles daran setzt, Sie auf dem Laufenden zu halten und Ihre Kinder glücklich zu machen. Nehmen Sie sich Zeit und finden Sie einen echten Anbieter, mit dem Sie die nächsten Jahre gut zusammenarbeiten können.

Jeder Zeitpunkt ist ein guter Zeitpunkt, um mit der Suche nach Möglichkeiten zur Kinderbetreuung zu beginnen. Richten Sie außerdem Fallback-Optionen ein, falls Ihr ursprünglicher Plan nicht funktioniert. Der richtige Weg wird für jede Familien- und Arbeitssituation unterschiedlich sein, also nehmen Sie alle Ratschläge, die Sie hören, in Kauf.

Arbeiten an Work-Life-Balance-Herausforderungen

Mit diesen entzückenden Taschen macht die Rückkehr zur Arbeit Spaß

Foto mit freundlicher Genehmigung von JP Lizzy

Kein einzelner Ratschlag wird Ihre Work-Life-Balance verbessern oder beeinträchtigen. Aber viele Mütter haben es vor dir durchgemacht. Lesen Sie, was ihnen geholfen hat, den Tag zu überstehen, und Sie werden wahrscheinlich einige Ideen entdecken, die Ihnen das Leben erleichtern werden.

Von Zeitplänen bis hin zu arbeitsfreundlichen Wickeltaschen, hier sind erprobte Tipps für die Rückkehr an den Arbeitsplatz.

Neuausrichtung auf Ihre Karriere

Die Rückkehr zur Arbeit ist ein guter Zeitpunkt, um Ihren Zeitplan zu optimieren

Bildnachweis: George Doyle/Getty Images.

Egal, ob Sie für den Gehaltsscheck, die Zufriedenheit oder eine Kombination aus beidem arbeiten, Sie müssen sich um Ihre Karriere kümmern, um eine erfolgreiche berufstätige Mutter zu sein. Wenn Sie eine berufstätige Mutter werden, finden Sie möglicherweise eine neue Perspektive für Ihre Karriere. Sie stellen fest, dass Sie nach einem anderen Zeitplan fragen müssen oder mehr Flexibilität benötigen. Diese Gespräche können schwierig sein, besonders wenn Sie unter Schlafmangel leiden, aber für Ihr Glück notwendig sind.

Für Mütter am Arbeitsplatz gelten andere Regeln. Hier ist ein Playbook, dem Sie folgen können:

Arbeiten um zu leben, nicht leben um zu arbeiten

Nach der Rückkehr zur Arbeit, Sie

Bildnachweis: Betsie Van Der Meer/Getty Images

Auf Ihrem Sterbebett werden Sie wahrscheinlich nicht wünschen, mehr Zeit im Büro verbracht zu haben. Wie balancieren Sie also Ihre Rollen als Mutter, Arbeiterin, Ehefrau, Tochter, Schwester, Freundin und mehr aus? Beginnen Sie damit, zu vergessen, wie die Leute Sie wahrnehmen, und konzentrieren Sie sich auf das, was Ihnen wichtig ist. Das bedeutet, Schuldgefühle abzulegen, Freude anzunehmen und mit Ihrer persönlichen Energie umzugehen.