Tierische Karrieren

Zertifikat Tiergestützte Therapie

Ältere Frau im Rollstuhl Haustiere Hunde

••• Ronnie Kaufmann/Getty Images



Es gibt viele Zertifizierungsprogramme für Personen, die sich engagieren möchten Tiergestützte Therapie (AAT). Es gibt auch Optionen für Tierbesitzer, die sich nur freiwillig engagieren möchten.

Zertifizierungsprogramme

Der Universität Denver (in Colorado) bietet ein Animals & Human Health-Zertifikat an, das einen Kurs auf dem Campus und drei Online-Kurse erfordert. Der Kurs auf dem Campus ist der Schlussstein, der Studentenpräsentationen, Gruppenarbeit und Interaktion mit Tiertherapeuten beinhaltet. Bewerber müssen über einen Bachelor-Abschluss oder gleichwertige praktische Erfahrung in tiergestützter Therapie verfügen. Die Programmkosten betragen 3.500 US-Dollar zuzüglich einer einmaligen Anmeldegebühr von 25 US-Dollar für die Registrierung (Unterkunfts- und Reisekosten für den Campus-Teil sind nicht enthalten).Die Programmgebühr kann pauschal oder in Raten gezahlt werden.

Der Institut für Tierverhalten Bietet ein Zertifikat Programm in der tiergestützten Therapie, die vollständig online durchgeführt wird. Das Zertifikat richtet sich an Personen, die als Therapeuten, Sozialarbeiter, Erzieher und Beschäftigte im Gesundheitswesen tätig sind. Das Programm umfasst fünf Kurse, die jeweils zehn Wochen dauern. Das Programm erfordert außerdem 40 Stunden Erfahrung in diesem Bereich als Praktikant, Mitarbeiter oder Freiwilliger bei einer zugelassenen Einrichtung. Studenten können eine Anrechnung für ähnliche Studienleistungen erhalten, die an anderer Stelle abgeschlossen wurden.Die Gesamtkosten des Programms betragen 5.925 USD zuzüglich der Kosten für Lehrbücher oder andere Unterrichtsmaterialien.

Tiergestützte Therapieprogramme von Colorado bietet ein Zertifikat in tiergestützter Psychotherapie (CAAP) an. Das Programm richtet sich an Fachleute für psychische Gesundheit und Studenten mit Interesse an tiergestützten Interventionen. Das Zertifikatsprogramm umfasst sechs Online-Kurse, die im eigenen Tempo absolviert werden können. Das Programm bietet auch ein virtuelles Klassenzimmer, in dem sich die Schüler vernetzen können. Der Kurs ist für Weiterbildungskreditstunden berechtigt. Bewerber müssen Studenten sein oder einen höheren Abschluss im Bereich der psychischen Gesundheit erworben haben.Die Gesamtkosten des Programms betragen 2.100 $.

Oakland-Universität (in Michigan) bietet ein ferngesteuertes tiergestütztes Therapieprogramm an. Das Programm wird online durchgeführt und umfasst fünf Module mit jeweils fünf aufeinanderfolgenden Studienwochen. Die Studenten müssen am Ende des Kurses einen vollständigen Tiertherapie-Geschäftsplan erstellen. Das Programm umfasst fünf Kurse und kostet 2.495 $.

Harcum-College (in Pennsylvania) bietet einen Fernstudienkurs in tiergestützter Therapie an. Das 10-wöchige Programm wird im eigenen Tempo des Schülers abgeschlossen und umfasst Leseaufgaben, Diskussionen, Aufsätze und zwei Besuche vor Ort bei Organisationen in ihrer Gemeinde, die tiergestützte Therapie einsetzen. Der Kurs kann Fortbildungspunkte bieten oder einem Kandidaten helfen, seine Arbeit in den Bereichen Psychologie, Gesundheitswesen oder Rehabilitation zu erweitern. Die Teilnehmer müssen keinen bestimmten Abschluss oder eine Vorbildung haben.Die Gesamtkosten des Programms betragen 1.065 $.

Für Tierbesitzer/Freiwillige

Es gibt auch mehrere Gruppen, die Teams von Freiwilligen und ihren Haustieren registrieren, um Pflegeheime, Schulen, Krankenhäuser, Rehabilitationszentren und andere Gemeindezentren zu besuchen. Diese Gruppen erfordern nicht die umfangreichen Kursarbeiten, die für die Zertifizierungsprogramme absolviert werden müssen, sondern konzentrieren sich stattdessen auf gemeinnützige Aktivitäten, die mit dem persönlichen Haustier eines Freiwilligen abgeschlossen werden können.

Tierpartner , früher bekannt als Delta Society, registriert Teams von Hundeführern und Tieren. Um registriert zu werden, müssen eine Person und ihr Haustier persönlich (acht Stunden) oder online einen Handler-Kurs absolvieren, eine Untersuchung durch einen Tierarzt bestehen, eine Bewertung bestehen und den zweijährigen Mitgliedsbeitrag (einschließlich Haftpflichtversicherung) bezahlen. Viele Tierarten wurden durch das Pet Partners-Programm zertifiziert, darunter Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Kaninchen, Miniaturschweine, Pferde, Lamas, Ratten und Alpakas.

Internationale Therapiehunde registriert Therapiehunde das einen zweiphasigen Testprozess mit 13 Übungen bestehen kann. Die Tiere werden einer Vielzahl von Testsituationen ausgesetzt, darunter spielende Kinder, Erwachsene, die Spaziergänger benutzen, und mehrere Personen, die sich gleichzeitig dem Hund nähern. Die Hunde müssen auch alle gesundheitlichen Anforderungen erfüllen, einschließlich eines jährlichen Tierarztbesuchs und aktueller Impfungen. Pro Hund wird eine Testgebühr von 10 USD erhoben.

Therapiehunde Inc . registriert Therapiehunde, die gut erzogen sind und in der Lage sind, die Bewertungen durch einen Tierarzt und einen Tester/Beobachter zu bestehen. Der Hundeführer muss auch die Prüfung durch den TDI-Prüfer/Beobachter bestehen. Es gibt eine einmalige Gebühr für neue Mitglieder in Höhe von 10 USD, und die Gebühren betragen 30 USD pro Jahr für ein Hundeführer-/Hundeteam, einschließlich einer Haftpflichtversicherung.