Luftfahrt

Begriffe und Definitionen der Flugzeugnavigation

Luftnavigationsmessgeräte

••• Getty/Happy Kurtbas



Begriffe aus der Flugzeugnavigation können oft verwirrend sein, besonders wenn a Pilot benutzt sie nicht jeden Tag. Erfahrungen mit Überlandflüge und praktischer Einsatz von technische Navigation diese Begriffe leichter identifizierbar machen. Sehen wir uns die Navigationsbegriffe und die entsprechenden Definitionen an:

Geschwindigkeiten

  • Kalibrierte Fluggeschwindigkeit (CAS): Angezeigte Fluggeschwindigkeit korrigiert um Instrumenten- oder Positionsungenauigkeiten. Die kalibrierte Fluggeschwindigkeit ist im Betriebshandbuch des Piloten oder auf dem Fluggeschwindigkeitsanzeiger zu finden.
  • Angezeigte Fluggeschwindigkeit (IAS): Die Fluggeschwindigkeit wird direkt vom Fluggeschwindigkeitsmesser abgelesen.
  • Grundgeschwindigkeit (GS): Die tatsächliche Geschwindigkeit des Flugzeugs, das über den Boden fliegt. Die Geschwindigkeit über Grund ist die windkorrigierte wahre Fluggeschwindigkeit. Sie können die Bodengeschwindigkeit des Flugzeugs ermitteln, indem Sie sie mit einem Flugcomputer berechnen.
  • Wahre Fluggeschwindigkeit (TAS): Die tatsächliche Geschwindigkeit relativ zur Umgebungsluft. Die wahre Fluggeschwindigkeit ist die kalibrierte Fluggeschwindigkeit, die für nicht standardmäßigen Druck und Temperatur korrigiert wird. Sie können die wahre Fluggeschwindigkeit des Flugzeugs mit einem Flugcomputer bestimmen.

Höhen

  • Angezeigte Höhe: Die auf dem Höhenmesser angezeigte Höhe. Die angezeigte Höhe ist die vertikale Entfernung über dem mittleren Meeresspiegel (MSL), nicht über dem Boden.
  • Dichtehöhe: Druckhöhe korrigiert für nicht standardmäßige Temperatur. Sie können die Dichtehöhe mit einem Flugcomputer berechnen.
  • Druckhöhe: Die auf dem Höhenmesser angezeigte Höhe, wenn der Höhenmesser auf 29,92 Zoll oder Standardatmosphärendruck eingestellt ist.
  • Absolute Höhe: Der vertikale Abstand des Flugzeugs über der Erdoberfläche oder über Grund (AGL).
  • Wahre Höhe: Die Flugzeughöhe über dem mittleren Meeresspiegel (MSL). Die wahre Höhe können Sie mit einem Flugcomputer ermitteln.

Gerichtet

  • Wahrer Norden: Der geografische Nordpol befindet sich am nördlichsten Punkt der Erde. Der wahre Norden ist aufgrund der Rotation der Erde in Bezug auf das Erdmagnetfeld nicht derselbe Ort wie der magnetische Norden.
  • Magnetischer Nordpol: Der nördliche Ort, an dem die magnetische Kraft der Erde die stärkste Anziehungskraft nach unten ausübt. Wenn Sie auf dem magnetischen Norden stehen würden, würde ein magnetischer Kompass direkt nach unten zeigen. Der magnetische Norden variiert aufgrund von Verschiebungen im Erdkern und befindet sich an einem anderen Ort als der wahre Norden.
  • Magnetische Variation: Die Winkeldifferenz zwischen dem wahren Norden und dem magnetischen Norden. Auch bekannt als Deklination.
  • Magnetische Abweichung: Eine magnetische Anomalie, die den Kompass beeinflusst. Der Magnetkompass im Flugzeug wird durch umgebende magnetische und elektrische Störungen im Flugzeug beeinflusst.
  • Kompasskurs: Der magnetische Kurs des Flugzeugs wurde auf Abweichung korrigiert. Die Abweichung ist auf einer Kompasskarte oder einem Schild in der Nähe des Kompasses zu finden und variiert normalerweise nur um ein oder zwei Grad.
  • Magnetischer Kurs: Wahrer Kurs korrigiert für magnetische Variation.
  • Magnetischer Kurs: Wahrer Kurs korrigiert für magnetische Abweichungen. Sie können die magnetische Variation aus einer Schnittkarte bestimmen.
  • Wahrer Kurs: Der Kurs des Flugzeugs über Grund relativ zum wahren Norden. Der wahre Kurs wird mit einem Navigationsplotter und einer Schnittkarte gemessen.
  • Wahre Überschrift: Wahrer Kurs, korrigiert für Wind.

Grundlegende Berechnungen

  • Zeit = Distanz/Geschwindigkeit über Grund (t=d/GS)
  • Entfernung = Geschwindigkeit über Grund/Zeit (d=GS/t)
  • Geschwindigkeit über Grund = Weg/Zeit (GS=d/t)
  • Kraftstoffverbrauch: Gallonen/Stunde x Zeit (GPH x T)

Normale atmosphärische Bedingungen:

  • Standardtemperatur = 15 Grad Celsius oder 59 Grad Fahrenheit.
  • Standarddruck = 29,92' Quecksilber oder 14,5 psi oder 1013,2 mb.