Karriere

Air Force Network Intelligence Analyst

Uniform der US-Luftwaffe vor amerikanischer Flagge

••• Catherine Lane/Getty Images



Führt und verwaltet nachrichtendienstliche Analyseaktivitäten/-funktionen in allen Bereichen. Analysiert und nutzt nachrichtendienstliche Informationen, entwickelt Ziele und bietet Situationsbewusstsein für Betriebspersonal und wichtige Führungskräfte. Recherchiert und

Entwickelt Bewertungen von gegnerischen Handlungen und Absichten. Erstellt und verteilt langfristige und zeitkritische Geheimdienstberichte an Verbraucher weltweit. Zugehörige DoD-Berufsuntergruppe: 123200 und 124300

Pflichten und Verantwortungen

Führt eine detaillierte Analyse durch, um Kommunikationsknoten, Strukturen, Betriebsverfahren und Medien des Zielnetzwerks für eine zusätzliche Nutzung aufzudecken. Stellt technische, geografische und operative Intelligence-Informationen wieder her, korreliert und verschmilzt sie.

Erkennt und verwertet nachrichtendienstliche Informationen. Verfasst zeitkritische Geheimdienstberichte gemäß etablierten Richtlinien für US-Kriegskämpfer und nationale Entscheidungsträger. Produziert, analysiert, studiert, recherchiert, verschmilzt und korreliert Informationen für strategische, operative und taktische Kunden. Bietet Ziel geopolitische und operative Intelligenz an nationale Stellen und Militärkommandos. Identifiziert und verbreitet Echtzeit-Bedrohungswarninformationen.

Entwickelt und verwendet Techniken zur Identifizierung und Nutzung von Zielnetzwerkkonfigurationen und Betriebseigenschaften. Rekonstruiert Ziel-Kommunikationsprofile durch eingehende Analyse von Nachrichtenadressinformationen und Routing-Indikatoren. Erstellt und pflegt technische und betriebliche Datenbanken unter Verwendung verschiedener Computerhardware- und Softwareanwendungen. Betreibt missionswesentliche Kommunikationsmedien.

Produziert und präsentiert aktuelle hochinteressante technische und operative Geheimdienstbriefings für alle Führungsebenen. Verwendet alle Source-Intelligence-Informationen. Bereitet Zielkommunikationsbewertungen, gegnerische Schlachtordnungsstudien, Lageberichte und andere Geheimdienstberichte vor, die erforderlich sind.

Führt Informationsoperationen durch, bietet Analysen für Aktivitäten der Informationskriegsführung und Unterstützung für Air Operations Centers und unterstützte Kommandeure. Bietet detaillierte Unterstützung für den Notfall- und Planungsprozess.

Fachliche Qualifikationen

Wissen . Verpflichtende Kenntnisse sind: Theorie der Funkkommunikationsverfahren; analytische Techniken; Organisation der nationalen Geheimdienststruktur; Informationsoperationen und Informationskrieg; Organisation bezeichnet militärische Kräfte ; Geographie; Berichterstattungsgrundsätze und -verfahren; effektive Schreibprinzipien; und Richtlinien für den Umgang, die Verbreitung und den Schutz klassifizierter Verteidigungsinformationen.

Ausbildung . Der Abschluss der High School mit Kursen in Mathematik, englischer Komposition und Computeranwendungen ist für den Einstieg in dieses Fachgebiet wünschenswert.

Ausbildung . Der Abschluss eines grundlegenden Kurses zur Analyse von Netzwerkintelligenz ist für die Vergabe von AFSC 1N431 obligatorisch.

Erfahrung . Die folgende Erfahrung ist für die Vergabe des angegebenen AFSC obligatorisch: ( Erläuterung der Air Force Specialty Codes ).

1N451. Qualifikation und Besitz von AFSC 1N431. Außerdem Erfahrung in Funktionen wie der Analyse des Netzwerkkommunikationsverkehrs oder der Erstellung von technischen und nachrichtendienstlichen Berichten.

1N471. Qualifikation und Besitz von AFSC 1N451. Außerdem haben Sie Erfahrung in der Durchführung oder Überwachung von Funktionen wie der Analyse des Netzwerkkommunikationsverkehrs, der Entwicklung von Signalnetzwerkdiagrammen oder der Erstellung von Geheimdienstberichten.

1N491. Qualifikation und Besitz von AFSC 1N471. Außerdem haben Sie Erfahrung in der Überwachung von Netzwerkintelligenzanalysen und -berichten sowie in der Entwicklung von Analyseverfahren zur Nutzung von Netzwerkintelligenzdaten.

Andere . Folgendes ist wie angegeben obligatorisch:

Für die Vergabe und Beibehaltung von AFSCs 1N431/51/71/91, Berechtigung für ein Top Secret Sicherheitsüberprüfung , gemäß AFI 31-501, Verwaltung des Personalsicherheitsprogramms , und für den Zugriff auf vertrauliche unterteilte Informationen.

HINWEIS: Die Verleihung des 3-Skill-Levels ohne abschließende Top-Secret-Freigabe ist zulässig, sofern eine vorläufige TS gemäß AFI 31-501 erteilt wurde.

Für die Vergabe von AFSC 1N431 die Fähigkeit, eine Tastatur mit einer Geschwindigkeit von 25 Wörtern pro Minute (WPM) zu bedienen.

Hinweis: Dieser Job erfordert einen Sensitive Job Code- (SJC) von 'F.'

Stärke Req : G

Körperliches Profil : 333221

Staatsbürgerschaft : Ja

Erforderliche Eignungsbewertung : G-58 (Geändert in G-62, gültig ab 1. Juli 04).

Technisches Training:

Kursnummer: X3ABR1N431 009

Ort : G

Länge (Tage): 92