Karriere

Air Force Job: AFSC 3E7X1 Brandschutz

Diese Flieger sind die Feuerwehrleute der Air Force

Brandschutzspezialisten der Air Force (AFSC 3E7X1) arbeiten daran, einen simulierten Triebwerksbrand auf der Cannon Air Force Base in New Mexico zu löschen

••• Stocktrek Images / Getty Images



Die Brandschutzfachkräfte der Luftwaffe haben wie ihre zivilen Kollegen die Aufgabe, Menschen, Sachwerte und die Umwelt vor Bränden und Katastrophen zu schützen. Sie führen nicht nur Brandschutztechniken durch, sondern diese Flieger sind es auch Feuerwehrleute im wahrsten Sinne des Wortes, die Durchführung von Rettungsaktionen und den Umgang mit Gefahrstoffen.

Dieser Job ist als Air Force Specialty Code (AFSC) 3E7X1 kategorisiert.

Aufgaben der Brandschutzspezialisten der Luftwaffe

Neben der Leitung und Planung von Brandschutzaktivitäten analysieren diese Flieger Brandschutzeinsätze auf Trends und potenzielle Probleme und entwickeln Korrekturmaßnahmen, wenn Probleme entdeckt werden. Sie bieten Brandschutzleitlinien, koordinieren Vorfallpläne und schulen andere in speziellen Brandschutzausrüstungen und -verfahren.

Brandschutzfachkräfte prüfen und warten auch Brandschutzfahrzeuge, -geräte und -schutzkleidung und verwalten Brandmeldezentralen. Sie inspizieren Air Force-Einrichtungen auf Brandgefahren, stellen sicher, dass Feuerlöscher nach Bedarf inspiziert und verteilt werden, und führen Sensibilisierungsmaßnahmen und Schulungen zur Brandverhütung durch.

In einer Feld- oder Kampfumgebung werden diese Flieger aufgefordert, Brände unter Verwendung von Feuerlöschgeräten, Spezialwerkzeugen und -ausrüstung, Schläuchen und Pumpen zu kontrollieren und zu löschen. Sie richten Notfalleinsatzleitsysteme ein, bewahren und schützen Beweise an Notfallschauplätzen und untersuchen Brände nachträglich, um deren Brandursache zu ermitteln Ursprung oder Ursache .

An Bord eines Flugzeugs sind die Fähigkeiten von Brandschutzspezialisten besonders wertvoll; Sie schalten Motoren im Brandfall sicher ab, führen Such- und Rettungsaktionen durch und leisten Erste Hilfe.

Qualifizierung zum Air Force Fire Prevention Specialist

Flieger sind für diesen Job geeignet, wenn sie im Allgemeinen (G) Air Force Qualification Area der ASVAB-Tests (Armed Services Vocational Aptitude Battery) eine Punktzahl von mindestens 38 haben.

Eine geheime Sicherheitsüberprüfung durch das Verteidigungsministerium ist erforderlich, und dies beinhaltet eine Überprüfung des Charakters und der Finanzen. Wenn Sie vorbestraft sind oder in der Vergangenheit Drogen- oder Alkoholmissbrauch begangen haben, können Sie vom Erhalt dieser Genehmigung ausgeschlossen werden.

Wie bei den meisten Air Force-Jobs müssen Sie ein normales Farbsehen haben (keine Farbenblindheit) und Sie müssen US-Bürger sein, um als Brandschutzspezialist zu arbeiten. Wenn Sie an Pyrophobie (Feuerangst), Akrophobie (Höhenangst) oder Klaustrophobie leiden, qualifizieren Sie sich wahrscheinlich nicht für AFSC 3E7X1.

Ausbildung zum Air Force Fire Prevention Specialist

Rekruten, die auf diesen Air Force-Job hinarbeiten, nehmen die erforderlichen 7,5 Wochen in Anspruch Grundausbildung , auch bekannt als Boot Camp, und Airmen's Week.

Als nächstes werden sie für 68 Tage technisches Training zur Goodfellow Air Force Base in San Angelo, Texas, fahren. Dazu gehört der Grundkurs zum Brandschutzspezialisten, in dem Flieger Erfahrungen im Umgang mit Brandbekämpfungswerkzeugen und -geräten, im Löschen von Bränden, in der Rettung von Personal und in der Durchführung von Notfallmedizin und HLW sammeln.

Am Ende der technischen Schulausbildung werden diese Flieger in der Organisation der Feuerwehr der Luftwaffe, den Sicherheitsanforderungen und -zielen, der Brandkommunikation und dem Verhalten sowie im Umgang mit tragbaren Feuerlöschern in einer Vielzahl von Umgebungen geschult. Sie wissen, wie man einen Brandort durch gewaltsames Eindringen betritt, bewährte Verfahren zum Lüften eines Feuers, wie man Seile, Leitern, Schläuche und Geräte verwendet und wie man Schaumfeuerströme kontrolliert.

Und was vielleicht am wichtigsten ist: Brandschutzspezialisten sind in allen Aspekten der Brandrettung geschult, wissen, wie man Wasserversorgungen und Sprinkler bedient und wie man mit gefährlichen Materialien umgeht.