Karriere

Fluglotse der Luftwaffe – AFSC 1C1X1

Diese Flieger sorgen dafür, dass der Flugverkehr sicher und reibungslos fließt

Fluglotse der Luftwaffe bei der Arbeit in einem Kontrollturm.

•••

Luftwaffenstützpunkt Mountain Home.



Wie ihre zivilen Kollegen Luftwaffe Fluglotsen beaufsichtigen und leiten den Flugverkehr auf der Strecke und am Terminal mit visuellen, Radar- und Nichtradarmitteln. Es liegt an ihnen, den sicheren und geordneten Ablauf des Luftverkehrs für Flugzeuge der Luftwaffe zu gewährleisten, oft unter gefährlichen oder extremen Bedingungen, einschließlich Kampfsituationen.

Die Air Force kategorisiert diesen Job als Air Force Specialty Code (AFSC) 1C1X1. Der Fluglotse ist offensichtlich einer der wichtigsten Jobs in diesem Zweig des US-Militärs, der nicht nur mit der Überwachung beauftragt ist Piloten und Flugzeuge sicher, sondern auch die Sicherheit für das Luftwaffenpersonal und die Zivilbevölkerung am Boden gewährleisten.

Rolle der Fluglotsen der Air Force

Diese Flieger lernen die Prinzipien und Verfahren der Flugsicherung kennen; Flugeigenschaften von Luftfahrzeugen; und internationale, föderale und militärische Luftverkehrsrichtlinien. Sie verwenden Luftfahrtkarten, Karten und Veröffentlichungen in ihrer täglichen Arbeit, um ihre Nutzung von Radar und anderen Navigationshilfen zu erweitern.

Sie verfügen auch über praktische Kenntnisse in Meteorologie und sind mit den Grundsätzen der Organisation, des Zwecks, des Betriebs und des Managements aller Arten von Flugsicherungseinrichtungen vertraut.

Für den Einstieg in diese Fachrichtung ist der Abschluss der High School mit Kursen in englischer Sprache wünschenswert. Die Fähigkeit, Englisch zu sprechen, ist in diesem Job erforderlich, um den Piloten Anweisungen und Informationen genau übermitteln zu können.

Qualifizierung als Air Force Air Traffic Controller

Rekruten, die diesen Job ausüben möchten, müssen eine zusammengesetzte Punktzahl von mindestens 55 in den allgemeinen (G) und mechanischen (M) Luftwaffenqualifikationsbereichen der Berufsfähigkeitsbatterie der Streitkräfte ( ASVAB ) Prüfungen.

Da diese Flieger Flugmuster und andere sensible Air Force-Informationen überwachen, müssen sie in der Lage sein, eine geheime Sicherheitsfreigabe vom Verteidigungsministerium zu erhalten. Dies beinhaltet eine langwierige Überprüfung des Charakters und der Finanzen; ein Vorstrafenregister oder eine Vorgeschichte von Drogenmissbrauch können Gründe für die Verweigerung einer solchen Freigabe sein.

Ausbildung zum Fluglotsen der Luftwaffe

Die Rekruten absolvieren die Grundausbildung (Boot Camp) und die Airmen's Week und besuchen dann Ihre technische Schule für 72 Tage formelle Berufsausbildung. Für diese Spezialität bedeutet dies den Flugsicherungskurs auf der Keesler Air Force Base in Biloxi, Mississippi, der Lernfunktionen umfasst, die die tatsächliche Steuerung von Flugzeugen und die Überwachung oder Durchführung von Flugsicherungsfunktionen beinhalten.

Zivile Jobs ähnlich Air Force Air Traffic Controller

Sie müssen eine zivile Lizenz erwerben, aber sobald Sie Ihre Dienstzeit bei der Air Force abgeschlossen haben, wird sich Ihre Ausbildung als Fluglotse als nützlich erweisen, um bei der Federal Aviation Administration zu arbeiten.

Wenn Sie in einem Kontrollturm (im Gegensatz zu unterwegs) gearbeitet haben, während Sie bei der Air Force waren, haben Sie eine Control Tower Operator (CTO)-Lizenz, die auch für zivile und/oder kommerzielle Kontrolltürme geeignet ist Arbeitsplätze. Die CTO-Lizenz läuft nicht ab, aber Sie müssen für den spezifischen Kontrollturm, in dem Sie arbeiten werden, geschult und zertifiziert sein.