Karriere

3E8X1 - Beseitigung von Explosivstoffen

Stellenbeschreibungen der Air Force Enlisted

Ein Sprengstoffbeseitigungsteam der US-Luftwaffe entfernt sowjetische Artilleriegranaten nördlich von Kabul

••• Robert Nickelsberg/Getty Images



Ein Explosive Ordnance Disposal (EOD) Technician führt, überwacht und verwaltet Kampfmittelbeseitigung (EOD) Operationen. Lokalisiert, identifiziert, entwaffnet, neutralisiert, bergt und entsorgt gefährliche Sprengstoffe; konventionelle, chemische, biologische, Brand- und Atomwaffen; und kriminelle oder terroristische Geräte. Zugehörige DoD-Berufsuntergruppe: 431.

Pflichten und Verantwortungen:

Leitet und überwacht den sicheren Betrieb. Reagiert auf Notfälle mit Ausrüstung und technischen Daten. Führt Fern- und Nahaufklärung durch, identifiziert und bewertet den Zustand der Kampfmittel und berät Kommandanten über empfohlene sichere Rückzugsabstände. Baggert und sichert Blindgänger. Nutzt unbekannte Gegenstände für den Wert technischer Intelligenz aus. Verwendet Überwachungs- und Erkennungsgeräte, wenn Kampfmittel giftige oder radioaktive Materialien enthalten oder damit kontaminiert sein können.

Entsorgt unbrauchbare, überschüssige oder gefährliche Kampfmittel. Transportiert Abbruchsprengstoffe und Ausrüstung zu autorisierten Entsorgungsbereichen. Stellt explosive Abbruchladungen her und entsorgt gefährliche Sprengstoffe.

Neutralisiert und entsorgt improvisierte Sprengkörper und Massenvernichtungswaffen. Verwendet Röntgengeräte, Robotersysteme und ferngesteuerte oder ferngesteuerte Werkzeuge und Techniken, um das Gerät abzufragen und sich Zugang zu ihm zu verschaffen. Trägt spezielle persönliche Schutzausrüstung.

Dient als Mitglied des Basis-Notfallteams. Bietet die Möglichkeit, Gefahren durch explosive, radioaktive, chemische oder biologische Kampfmittel zu erkennen, zu überwachen, zu bewerten und zu dekontaminieren. Identifiziert, sicher entfernt und entsorgt Kampfmittel aus abgestürzten Flugzeugen oder Fahrzeugen mit Sprengstoff.

Stellt Flugplätze wieder her, die durch Kampfmittel verweigert wurden. Räumt nicht explodierte Kampfmittel und Gefahren von Flugplätzen, vorderen Einsatzorten, Landezonen und Abwurfzonen.

Räumt explosives kontaminiertes Eigentum. Untersucht das Ausmaß der explosiven Kontamination auf AF-Grundstücken sowie auf Bomben- und Schießereien, Forschung und Entwicklung und Munitionstestgeländen. Erstellt Räumungspläne und Kostenschätzungen für Räumungsarbeiten. Errichtet, betreibt und unterhält EOD-Sprengstoffkompetenzbereiche.

Identifiziert Anforderungen an Werkzeuge, Ausrüstung, Verbrauchsmaterialien und technische Daten und pflegt diese. Bestellt, inventarisiert, lagert, mobilisiert und wartet Spezialwerkzeuge, Ausrüstung, Verbrauchsmaterialien und EOD-Veröffentlichungen. Verwendet Computer zur Unterstützung von Flugaktivitäten. Entwickelt fiktive Konzepte, Mission Need Statements und operative Anforderungsdokumente.

Pläne EOD Notfalloperationen . Entwickelt Betriebspläne, Betriebskonzepte und Betriebsanweisungen zum EOD-Einsatz. Entwickelt Explosionssicherheitspläne.

Unterstützt Spezialaktivitäten und Aufgaben. Unterstützt den Geheimdienst der Vereinigten Staaten und andere Bundesbehörden, indem er den Präsidenten, den Vizepräsidenten und andere Würdenträger schützt. Wird eingesetzt, um Spezialoperationen zu unterstützen und Militäreinsätze außer Krieg. Unterstützt Forschungs- und Entwicklungstests von Waffen, Flugzeugen und Raumfahrtsysteme . Unterstützt spezialisierte Einsätze der Joint Service Task Force. Bietet EOD-Dienste für Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden. Weist Basis- und Gemeindemitglieder in Kampfmittelerkennung und Schutzmaßnahmen für unkonventionelle Sprengkörper und konventionelle Kampfmittel an.Bietet Reaktionsfähigkeit für gefährliche Materialien (HAZMAT) für Vorfälle mit explosiven Kampfmitteln.

Fachliche Qualifikationen:

Wissen: Diese Spezialität erfordert Kenntnisse über die Zusammensetzung und Eigenschaften von konventionellen, chemischen, biologischen, improvisierten und nuklearen Kampfmitteln der Vereinigten Staaten und des Auslands; grundlegende Elektronik; Vorsichtsmaßnahmen, Werkzeuge und Schutzausrüstung, die für die Reaktion auf die Freisetzung gefährlicher Stoffe als Ersthelfer auf Betriebsebene und Techniker der Ebene drei erforderlich sind; und ordnungsgemäße Handhabung, Verwendung, Sicherstellung und Behandlung von gefährlichen explosiven Abfällen.

Ausbildung: Voraussetzung für die Aufnahme in diese Fachrichtung ist das Abitur oder die allgemeine Reifeprüfung. Kurse in Physik, Mechanik und grundlegender elektronischer Theorie sind wünschenswert.

Ausbildung: Die folgende Ausbildung ist für die Verleihung des angegebenen AFSC obligatorisch:

3E831. Abgeschlossene Ausbildung zum Kampfmittelbeseitiger.

3E871. Abgeschlossene Ausbildung zum Kampfmittelbeseitiger.

Erfahrung . Die folgende Erfahrung ist für die Vergabe des angegebenen AFSC obligatorisch: ( Notiz : Sehen Erläuterung der Air Force Specialty Codes ).

3E851. Qualifikation und Besitz von AFSC 3E831. Erfahren Sie auch, wie Sie Munition sicher machen, gefährliche Blindgänger entfernen und behandeln oder Aktivitäten dekontaminieren.

3E871. Qualifikation und Besitz von AFSC 3E851. Außerdem Erfahrung in der Durchführung oder Überwachung der Beseitigung sicherer Munition, der Behandlung gefährlicher nicht explodierter Kampfmittel oder Dekontaminationstätigkeiten .

3E891. Qualifikation und Besitz von AFSC 3E871. Erfahren Sie außerdem, wie Sie EOD-Funktionen oder -Operationen verwalten.

Andere . Folgendes ist wie angegeben obligatorisch:

Für den Einstieg in diese Spezialität ist normales Farbsehen wie in AFI 48-123 definiert, Ärztliche Untersuchung und Standards .

Für die Eintragung, Vergabe und Beibehaltung dieser AFSCs:

Keine Aufzeichnungen über emotionale Instabilität.

Normale Tiefenwahrnehmung wie in AFI 48-123 definiert.

Für die Vergabe und Beibehaltung von AFSCs 3E831/51/71/91/00, Berechtigung für ein Geheimnis Sicherheitsüberprüfung , gemäß AFI 31-501 , Verwaltung des Personalsicherheitsprogramms .

Bereitstellungsrate für dieses AFSC:

Stärke Req : H

Körperliches Profil : 333131

Staatsbürgerschaft : Ja

Erforderliche Eignungsbewertung : G-60 und M-55 (Geändert zu G-64 und M-60, gültig ab 1. Juli 04).

Technisches Training:

Kursnummer: L3AQR3E831 000

Dauer (Tage): 6

Ort : L

Kursnummer: J5ABN3E831 002

Länge (Tage): 136

Ort : Egl

Mögliche Zuordnungsinformationen

Siehe auch: Ein Tag im Leben von EOD im Irak